www.gs-gsa-ig.de

Citroen GS Basalte - GS Sondermodell 1978
 

Französischer Prospekt 7.78, Frontseite Französischer Prospekt 7.78, Rückseite

GS Basalte aus England auf der Citromobile in Utrecht 2009

GS Basalte von Tomko Wolf

 
Das einzige gesamteuropäische GS Sondermodell ist der GS Basalte, mit den Basisausstattungsmerkmalen eines GS 1220 Club. (Nur in Portugal gab es ein Modell GS "Quartzo", auf 900 Stück limitiert.)
Zusatzscheinwerfer wie der GS X/X2 und die Radkappen für den Basalte sind die Kappen eines GS Pallas aus dem Modelljahr 1978.
Produziert wurden insgesamt 5000 Stück GS Basalte, wovon in Frankreich 1.800, in Deutschland 1.500, in Portugal 500, den BENELUX-Ländern 750, davon in Holland 400 Stück verkauft wurden.
Die restlichen 450 Stück wurden in anderen europäischen Ländern verkauft. In England auch als Rechtslenker.
Im deutschen Verkaufsprospekt leider beworben mit der Bezeichnung GS Basalt, ohne "e".

Nur in Frankreich und Skandinavien hatten die Basalte serienmäßig eine Scheinwerferreinigungsanlage sie konnte in anderen Ländern aber als Zubehörpaket nachgerüstet werden.

Ausstattung (F): Schwarze Lackierung (AC 200) mit roten (zinnoberfarbigen) Seitenstreifen, Scheinwerferwischern, Nebelscheinwerfern, Edelstahlradkappen, Radio, Schiebedach,
Sitzbezügen in rot-schwarzem Hahnentrittmuster und getönten Scheiben sowie Kopfstützen vorn.


In Deutschland kostete der Basalte, mit Radiovorbereitung, ca. 12.900,- DM. Ein Radio wurde in Deutschland vom Citroenhändler vor der Auslieferung an den Kunden nachgerüstet.

 
 

Deutscher Prospekt 7.78, Frontseite

Deutscher Prospekt 7.78, Rückseite

 

Alle Aufnahmen von Tomkos Basalte entstanden auf dem IG Sommertreffen 2010 in Rötgesbüttel
 
 

Citroen GS Basalt-Werbung in Deutschland

im September 1978