Juni 03, 2020, 05:58:17 Vormittag

Neuigkeiten:

www.gs-gsa-ig.de                    50 Jahre  GS           30 Jahre GS/A IG   
           
                                                                             
Google Translate - Übersetzungsprogramm: 
https://translate.google.de/?hl=de#view=home&op=translate&sl=en&tl=de                                                                               


Show posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.

Topics - chrissodha

1
 ;) diemal nicht ganz ohne (geringfügige) Mängel,  aber immerhin jetzt das fünfte Mal, seit ich ihn besitze, das der olle GS im ersten Anlauf durch die HU kam.
Mein Gott,  wie sich ein erwachsener Mensch über sowas freuen kann  :P
2
da die in England angebotenen laut D. Engelhardt nichts taugen,  hierzulande aber derzeit nichts angeboten wird würde ich es auch mal wieder mit gebrauchten versuchen;  die an meinem GS/A sind schon recht überfällig.....
Am GS funktioniert das mit Gebrauchten aus meinem längst geschredderten Pallas bislang recht gut,  nicht 100% ruhig,  aber annehmbar.

Ansonsten - hat jemand eine Idee,  wo man diese Lager evtl. anfertigen lassen könnte ?
3
lange,  sehr lange hab' ich dem GS/A meine Zuneigung verweigert;   der GS - ohne /A - ist einfach schöner, eleganter; der GS/A verkörpert für meinen Geschmack mehr den Geist der 80er Jahre,  als elegantes Design mehr und mehr hinter dem damals sehr modernen, zeitgemässen Plastik zurückstecken musste. 
Was das Optische angeht hat sich daran - meinem Geschmack nach - auch nichts geändert; ich finde den GS der Serie 1 noch immer wesentlich schöner als den GS/A - aussen wie innen.
Dennoch,   nach bald 40 Jahren GS  und GS/A verweigerung hab ich mir vor 4 Wochen zu meinem heißgeliebten GS noch einen GS/A dazugestellt.  Grund war zum Einen ein Inserat,  das einfach Kauflaune weckte, zum zweiten die grundsätzliche Lust auf 'ne automobile Abwechslung,   zum dritten - als ich das Auto dann angeschaut hab - der Verkäufer,  der ganz offensichtlich den GS/A in gute Hände geben wollte ohne Quark zu reden und nicht nur möglichst den schellen Euro machen wollte.
Also GS/A......
Nach inzwischen knapp 1000 km - mit meine GS ohne /A hab ich in 2018 ungefähr 4500 km zurückgelegt - will ich nun mal laut darüber nachdenken,  was die beiden können;  Alles sehr subjektiv natürlich (!), ich fahr' nicht dauernd mit irgendwelchen Messgeräten an Bord rum.....

Nach wie vor finde ich den GS der Serie 1 bedeutend schöner;   die Plastikstoßfänger des GS/A mögen moderner und vielleicht sogar im Schadensfall praktischer sein - aber sie zerstören m.E. die Eleganz des Designs ziemlich kräftig;  ganz zu schweigen vom Armaturenbrett des GS/A, das mit der eleganten Linie des S1 entwurfs überhaupt nichts mehr gemein hat.
Meiner ganz persönlichen / subjektiven Meinung nach ist der GS/A - gemessen an den damaligen Wettbewerbern - ein schickes, individuelles Auto,  das durchaus auch viele praktische Vorzüge hat,  kommt aber an das "Kunstwerk" GS nicht ran.

Erste Eindrücke aus dem Fahrbetrieb..... ein Schnapsglas mehr Hubraum,  7 PS und 'a Gosch voll' mehr Drehmoment ändern den Charakter doch erstaunlich deutlich; während der GS extrem kurz übersetzt ist und damit immer den Eindruck erwecken will er sei'n Sportwagen (was er ja genau NICHT sein will)  ist mein GS/A,  der trotz Pallas Ausstattung auch nur 4 Gänge hat so lang übersetzt, das er zwar noch gut beim Beschleunigen mithalten kann,  dennoch aber bei höheren Geschwindigkeiten deutlich entspannter und leiser agiert.   Ganz klarer Pluspunkt für den GS/A.,
Das ist auch insgesamt der große Unterschied zwischen den Beiden - der GS wirkt, trotz seiner 100% komfortorientierten Auslegung, wesentlich agiler, sportlicher..... der GS/A erst verwirklicht dann entgültig das gelassene Gleiten,  zelebriert den Komfort als Solches - womit ich aber nicht sagen will, der GS ohne /A sei weniger komfortabel - aber es fühlt sich anders an....

Insgesamt halte ich an meiner alten Devise fest ......... wenn's geht behalte und fahre ich gerne BEIDE,  wenn's aber mal eng wird kommt der GS/A wieder weg,  von meinem GS ohne /A will ich mich nie mehr trennen !
4
an sich ist mir der Preis für GS teile nicht so wichtig,  es kost' halt was es kost'.
Ein bisschen hab ich mich aber dann doch geärgert, als ich  feststellte, das die teuren Michelin 'Classic' nach 14t Kilometern auf der Vorderachse schon fast am Ende sind.  Die 'echten' alten Michels hielten locker 30t km vorne aus.
Drum hab' ich jetzt mal nach Alternativen gesucht;  die Nangkang, die es lange Zeit in 145/15 gab sind im Moment nicht aufzutreiben,  ebenso die 155/70er, die man auf dem GS fahren könnte.
Was ich fand - und dann auch mal gekauft habe - sind Sonar in Größe 145 SR 15,   zu Sonar findet man mit Google erstmal nicht viel (außer der maritimen Technik.....),  aber mit etwas suchen kommt man dann doch drauf,  es ist eine chinesische Marke die zur chinese rubber company gehört,  was immer das auch ist.
No risk, no fun.  Hab' die Reifen gekauft und jetzt auch montiert,  grade mal ca. 200 km alt,  da kann ich natürlich noch nichts über die Haltbarkeit sagen, logo.
Interessant finde ich aber den ersten Eindruck - die Reifen scheinen etwas strammer als die Michels,  das Gefühl in Kurven scheint mir präziser (!!),  das Abrollgeräusch definitiv ruhiger.
Wie gesagt - grade mal 200 km gefahren, da bleibt sicherlich noch Vieles zu 'entdecken',   aber mein erster Eindruck ist richtig gut !
5
Farbe & Interieur meines GS sind eh schon nicht mehr original..... da dachte ich mir, kommt's auf die Felgen auch nicht mehr an.
Mir gefallen die neuen Schuhe - wie findet's Ihr ?
6
traumhaftes Wetter.......
gestern den GS nach der Winterpaus aus der Garage geholt, heute morgen (für mich ganz untypisch) früh aufgewacht und ab - der Sonne entgegen
Herrlich !
7
Erstzulassung in Deutschland Februar 1978.
Aber wie alt isser wirklich ?   Orga nummer gibt es keine,  kann man das tatsächliche Produktionsdatum vielleicht über die Fahrgestellnummer eingrenzen ?
8
Hi,
obwohl ich den GS schon sehr lange und, wie ich glaube, gut kenne hat mich heute einer überfordert, den ich ernsthaft erwäge zu kaufen.
Wie im Betreff erwähnt - das Auto hat die oben abgerundeten Serie 1 Rücklichter,  aber nicht den Lupentacho mit Fächerdrehzahlmesser sondern diese - sorry - grausigen Rundinstrumente der Serie 2.
Gab es das mal so ab Werk ?   Übergangsmodell ?  Resteverwertung ?
Nicht, das es mich wirklich stören oder gar mein Interesse an dem Auto mindern würde - es interessiert mich nur.
10
im Betreff steht eigentlich schon alles  ::)
11
GS, GSA und mehr / wann und wie nutzt Ihr Eure GS - GS/A ?
August 09, 2016, 10:52:00 Nachmittag
nur mal so - aus Interesse;  mich würde mal interessieren,  wie Ihr Eure furchtbar unzuverlässigen  ::) Rostteufel   :P so nutzt;
zugelassen,  auf 07er,  auf 06er ?
immer Alltag,  nur bei Schönwetter Alltag,  nur Freizeit spazierenfahren und so......

Wenn ich so frage muss ich ja wohl den Anfang machen..  hatte schon welche auf 07,  aktuell ist mein momentan einziger GS aber seit 6 Jahren durchgehend zugelassen,  muss zwischen Frühjahr und Herbst auch gerne im Alltagsbetrieb herhalten; allerdings vermeide ich längere AB fahrten,  Schlechtwetter und sonstige spezielle Strapazen; dafür ist noch ein C5 im Haus.
Seit ich ihn habe (Mitte 2007) hat er runde 30.000 km abgekriegt,  2 Jahre stand er weitgehend wg. technischer Überholung/Zeitmangel/Lustmangel ((da hatte ich noch einen anderen GS am Laufen)),  zur Zeit fahre ich fast nur GS.

Würde mich über einigen input freuen ....
12
Oktober 2015 hab ich meinen GS frisch lackiert bekommen; ich habe berichtet;  als er damals so vor mir stand - neuer, glänzender Lack,  beulen und rostfrei, sah er richtig Sch**se aus.   Aussen ganz hui,  aber das verwohnte, farblich unharmonische Intereieur passte nun gleich gar nicht mehr.
Also Sitze und Türrverkleidungen raus und ab damit zum Richten.  Das Auto bleibt solange steh'n - war ja eh Winter.....
Türverkleidungen hab ich seit 4 Monaten wieder,  sieht super aus,  aber auf die Sitze warte ich noch immer  :-[ - Auto sollte steh'n bleiben bis die drin sind......
Zwischendurch,  praktisch während des ganzen Frühjahrs,  war ich ausser Betrieb;  krank, am Ende;  Job weg, zu nichts Lust,  der  neue Job besch.....eiden,  ich krieg den Ar**h einfach nicht richtig hoch.
Zwischendurch mit dem R16 Freudschaft geschlossen, viel gefahren,  der GS wartete in der Garage auf seine Sitze.
Letze Woche war's mir zu bunt; kann nicht sein,  das Auto muss bewegt werden.........und ich hatte sowas von Lust drauf.....
In 10 Tagen 1000 km,  ich fuhr ihn (mit einem alten Sitz versehen,  er ist momentan ein Monoposto,  hat aber viel Stauraum  ::) )zur Arbeit, in der Freizeit;  neulich bin ich morgens um 3 aufgewacht und hatte Lust GS zu fahr'n..... hab ich dann auch gemacht,  um 5 Uhr hab ich meinen Bruder zum Kaffee besucht.
Freude pur,  der GS lässt mich alles andere vergessen. Gut,  zugegeben, wenn ich berufsbedingt in der besten Verkehrszeit ums Stuttgarter Dreieck rum im Stau stehe wünsch ich mir den klimatisierten C5 bei, aber sobald 's läuft ist der GS mein King.  Er macht einfach nur Laune,  der musikalische Boxer den man gerne auch ohne Not drehen lässt, nur,  weil's schön klingt,   die Federung, die tatsächlich über Alles rüberswingt was alle anderen zum Abbremsen nötigt,  die Lenkung, die sowas von präzise ist (grade auch im Vergleich zum C5) ......

ICH LIEBE DIESES AUTO

gibt es da Tabletten dagegen ??????
15
heute ist mir was sehr Nettes passiert,  was meine Laune für Tage anhaben wird;
Heute mit dem GS zur Arbeit gefahren; eigentlich ist er noch zum Stehen verdonnert,  er ist zwar Fahrbereit,  aber die Sitzgarnitur ist noch immer irgendwo in Osteuropa unterwegs und ich hatte eigentlich vor,  ihn solange stehen zu lassen bis er eben auch innen chic ist.
Die Lust war grösser..... nach wochenlangem Sch**sswetter musste ich einfach mal den GS aus der Garage holen......
18:00 Uhr Feierabend, auf der Strasse spricht mich ein sehr dunkelhäutiger Mensch an, ob ich wisse,  ob es hier around eine Werkstatt gäbe;
Ich:  ja sicher,  sogar mehrere; nur,  es ist 18:00 Uhr,  ich glaube nicht,  das da noch eine davon offen sei; was denn sein Problem sei,
Er:  na ja,  Auto springt nicht an, Batterie leer oder so.....
Ich:  na ja,  ich glaube, ich hab ein Kabel im Auto....

......

der olle GS ist per Starthilfekabel mit nem riesigen,  modernen SUV  (ich meine,  es war ein Kia Sorento) verbunden,  erst funke es bei mir (Pluspol nicht richtig fest), dann bei ihm (falschrum geklammert),  dann aber sprang er an.....
Toll, mich hat's nix gekostet und der Mann war happy,  hat sich bedankt und wir fuhren unserer Wege.

Ich stelle fest, das Ganze hat mich irgendwie etwas berührt;
Als der Typ mich angesprochen hatte hatte ich schon den Eindruck,  der erwartet von 'nem Einheimischen jetzt nicht unbedingt Hilfsbereitschaft; als ich Hilfe anbot,  war er schon mehr erfreut als eigentlich "nötig",  denn Hilfsbereitschaft sollte ja eigentlich selbstverständlich sein;  als ich dann zur Starthilfe mit diesem ollen Teil kam war er baff......
Sein Blick und sein Händedruck, als alles vorbei war, war weitaus mehr wert als jede Art von Trinkgeld oder sonstwas<; das hat einfach nur gut getan !


 
16
Mont Blanc,  Maßstab ca  1/12
das Modell ist somit ca. 34 cm lang.
Der Antrieb (das war mal ein Spielzeug mit so 'nem Aufziehantrieb - weiß nicht wie man das nennt) funktioniert nicht mehr;    Türgriff Fahrertür,  Tankdeckel und linke hintere Stoßstangenecke fehlen, auch sonst trägt das Modell odentlich Patina zur Schau,  trotzdem sind die Teile recht begehrt.
Schlage vor,  25 Euro incl. Versand Päckchen innerhalb DE......
17
GS, GSA und mehr / die Geschwister des GS......
April 29, 2016, 01:41:12 Vormittag
natürlich alles vollkommen subjektiv......
seit Jahrzehnten schiele ich immer mal wieder auf die kleinen Geschwister des GS;   2CV, Dyane,  Ami.
Die Ente,  Kult hin oder her,  ist nicht so mein Ding; gefällt mir einfach nicht so wirklich.  Anders die Dyane,  die ich bildschön finde - von aussen,  das minimalistische Interieur liegt mir auch nicht so.
Der Ami ? - nun,  der Ami6 ist genial schön in all seiner Hässlichkeit, den -8 mochte ich seit jeher und wenn das ganze als AmiSuper mit dem "erwachsenen" Motor daherkommt könnten wir Freunde werden.
Aber zu einer ernsthaften Beziehung hat's dann doch nie gereicht,  GS war fast immer einer im Haus und die Lust war dann eher zu mehr denn zu weniger Auto.

Eine recht lange Zeit fuhr ich stets zwei Citroën;   einen GS als Hobby,  was bei mir aber nicht 'nur Sommer Schönwetter Spassfahrten' bedeutet sondern durchaus auch Alltagseinsatz zwischen April und November; der Unterschied ist eher das Streckenprofil.  Lange Zeit furh ich sehr viel,  in Spitzenzeiten,  das war so zwischen 1985 und etwa 1999,  kamen schon mal knappe 100.000 km p.J. zusammen,  weniger als 60.000 waren's selten oder nie.  Da war dann schon was schnelleres,  leiseres und strapazierfähigeres angesagt als eine 58 PS Diva  :-\
Für Langstrecken fiel die Wahl - mit vielen Ausreisern - recht schnell wiederrum auf Citroën - insbesondere CX bin ich viele gefahren; später,  aber da fuhr ich schon nicht mehr so viel auch XM.... und heute C5.
Es gibt Fabrikate die bauen Qualität...... und es gibt Fabrikate die bauen Schrott;    Citroën ist für mich die Marke,  die beides beherrscht und auch praktiziert;  ob das nun von der Laune eines Vorarbeiters oder vom Wetter abhängt,  ich weiß es nicht.  Jedenfalls hatte ich unter meinen zahlreichen CX beide Extreme;  einen Serie 1 td (noch 95 PS) der bis weit über 600.000 km Lauflistung einfach funktionierte, und das,  obwohl er so gut wie keine Pflege bekam und immer nur genutzt und strapaziert wurde;   ich hatte aber auch einen Serie2 td (120 PS) der eigentlich nie  vollständig funktionstüchtig war und mich innerhalb eines Jahres 7 mal auf der AB stranden lies.   Dazwischen noch einige andere,  die mal so mal so zuverlässig liefen,  häufig aber ganz merkwürdige Rostprobleme hatten.
Eins aber hatten sie alle gemein: wenn sie denn liefen war das Fahrgefühl absolut unvergleichlich !
Wohl ist der kleine GS in Sachen Federungskomfort noch um Nuanchen besser,  aber man muss natürlich auch seh'n - Federung ist nicht alles. Der CX ist,  für die Zeit als er aktuell war, sehr leise, hat sehr gute Sitze, und letztlich muss man auch zugeben das Leistung (vor allem: Drehmoment) nicht nur für Eilige ein Aspekt ist,  sondern vor allem auch den Komfort fördert.

laber laber laber..... hatt' ich jetzt einfach mal Lust zu  :P
18
GS, GSA und mehr / mein BESTER GS.....
April 29, 2016, 01:16:08 Vormittag
Bild kann ich leider nicht beifügen, hab damals noch auf Papier fotografiert  :-\
Es war ein 78er,  also mit dem Serie 2 Armaturenbrett (hab's gehasst) und den eckigen Rückleuchten (kann ich mit leben aber wirklich gefallen - no);
Den hab ich 1987 von einem Rentnerehepaar gekauft;  rouge geranium müsste es gewesen sein - ich hasse rot.
Also vieles,  was mir nicht so gefiel.  Aber - es war mein erster GS,  der keinerlei Rost hatte,  es war mein erster GS, der stets sauber ansprang,  und es war ein Auto, an dem der Vorbesitzer alles hatte machen lassen was zu machen war.
Ich arrangierte mich mit den (subjektiven) Schwächen,  also insbesondere dem Armaturenbrett und begann ihn zu mögen.
Die Freundschaft währte nur grade mal 4 Monate....
Es war Hochsommer,  tierisch heiß,  ich stand auf der autobahnähnlichen Bundesstrasse im Stau;  gründlich - es ging überhaupt nichts vorwärts (später erfuhr ich dann das 400 Meter vor mir 3 Leute ums Leben gekommen waren - Geisterfahrerunfall.....).   Das Auto stank ungesund nach Hitze,  auch ein bisschen nach Sprit...... ich schob das auf die Hitze und dachte (leider) nicht allzuviel dabei.
Irgendwann wurde es mir zu lang und ich fuhr über die Standspur bis zur nächsten Ausfahrt,  der Spritgeruch wurde schärfer,  und mitten in der Ausfahrt ging der Motor aus und es dampfte deftig unter der Haube vor.   Ich blieb - notgedrungen - steh'n, versuchte die Haube zu öffnen,  verbrannte mir dabei ordentlich die Flossen.    Feuerwehr kam auf der Gegenspur entgegen - unaufgefordert (später erfuhr ich es war reiner Zufall,  die hätten einen Einheit bei dem erwähnten schweren Unfall ablösen oder unterstützen sollen....);   Inzwischen drang auch schon kräftig Rauch durch sämtliche sichtbaren wie unsichtbaren Ritzen des Armaturenbretts,   der rechte Scheinwerfer platzte;    Die Jungs von dr Wehr versuchten die Haube zu öffnen,  ging nicht auf Anhieb, daraufhin zertrümmerten sie mit nem Beil Kühlergrill und Schlossbereich.... au,  tat das weh.    Haube offen,  Brand gelöscht,  Auto zum Arbeitgeber geschleppt.
Dort erzählte ich meinem Chef von dem Malheur und fragte, ob ich den Wagen mal 'n paar Tage im Lager steh'n lassen und evtl. gar reparieren dürfe.
Hatte damals nen netten Chef,  er erlaubte es;    ärgertre sich aber dann,  zusammen mit allen anderen,  zwei Wochen lang über intensiven Brandgeruch im gesamten Büro  ::)

Bilanz:  Ursache des Brandes war mit höchster Wahrscheinlichkeit eine poröse / gerissene Spritleitung direkt am Versagereingang,  Sprit lief auf den Krümmer.....sämtliche,  aber wirklich sämtliche Kunststoffteile im Motorraum waren weg oder zumindest bis zur Unkenntlichkeit verformt;  Vergaser unbrauchbar, LHM leitungen unbrauchbar,  Armaturenbrett in voller Größe vollkommen verzogen, selbst die Kunststoffdämmatten an der Spritzwan (Innenraum) waren geschmolzen.
Der finanzielle Verlust hielt sich in Grenzen - GS waren damals schlicht nix wert,  Feuerwehr und Abschlepper zahlte anstandslos mein Chef (ich war für die Firma unterwegs gewesen)  - aber ich war dennoch sehr traurig,  hatte ich mich doch sehr an den Wagen gewöhnt - und er war wirklich gut !

Damals war ich schraubermässig noch blutiger Anfänger;  ein Schlachtfahrzeug hab ich noch gekauft,  auch das vordere Drittel zerlegt,  aber der Wiederaufbau der Brandleiche war mir dann doch zu viel;  der rote GS wanderte zum Schrott.
Heute lach ich drüber - an einem Samstag wär das erledigt......
19
20 Euro incl. Versand innerhalb DE
aus Schlachtfahrzeug,  vor Jahren ausgebaut.....
Bitte beachten:  Altteile,  funktionierten vor Ausbau,  aber die chrombeschichteten Stäbe wie auch die weiß eingravierten Symbole sind nicht mehr sehr schön.  Perfektionisten müssten da erstmal überarbeiten.....
20
für GS,  meines Wissens nach identisch Berline / Break,  ausgebaut aus einer Berline Bj 74 vor etlichen Jahren,  seither trocken auf'm Dachboden gelegen;
Zustan optisch recht gut,  Flugrost vorhanden,  Gesamtzustand aber ungewiss und nicht garantierbar.
Incl. Geber
Bei Interesse bitte melden,  möchte zwischn nix und wenig dafür haben,  Versandkosten und dann vielleicht aufrunden auf 10 Euro (reicht das für'n Versand?)
21
GS, GSA und mehr / mein erster GS
März 26, 2016, 08:02:13 Nachmittag
........fiel mir ein uraltes Foto in die Finger;
Müsste von 1978 / 79 sein,  dieser GS war Baujahr / EZ '73.
Das viele Schwarz trug er nicht, weil wir es schick fanden,  sondern diente ganz pragmatisch dazu,  den Rost zu verdecken.  Ja,  dieser GS war tatsächlich nach 6-7 Jahren weitgehend weggegammelt.
Bei meinem Vater erfuhr er keinerlei Pflege,  dazu war er tagtäglich in einer Gegend unterwegs in der sehr viel Salz gestreut wurde.... es ging schnell.
Als ich etwa 17 1/2 war kaufte mein Vater ein neues Auto (Ford Granada),  den GS bekam mein Bruder,  zu dem Zeitpunkt war er blechmässig schon unrettbar, hatte aber noch 1 Jahr TÜV und mechanisch war er gut.
Mein Bruder mochte ihn nicht so sehr,  deshalb bekam ich die Möhre zum 18. Geburtstag und mein Bruder übernahm Mutters Fiesta (der silberne in der Garage).
Mein Bruder fuhr danach nie mehr einen Citroën,  auch sonst keinen Franzosen,  und ist heute fest im Audi Lager verwurzelt (wobei.... ein 911 Porsche als Spielzeug gibt's auch noch).
Ich dagegen hatte die lausige Blechqualität schnell verdrängt und - auch wenn ich zwischenzeitlich auch deutsche, italienische und japanische Autos hatte - bin den Franzosen treu geblieben.
Grösstenteils Citroën,  aber auch Peugeots und Renault .......
Und trotz aller Nachteile die er natürlich hat - vom GS bin ich nie mehr ganz weggekommen.
22
http://www.autobild.de/klassik/artikel/citroen-gs-x-1.0-4280966.html

Es wird ja viel über die AB gescholten - ich schimpfe kräftig mit,  habe auch vieles daran auszusetzen.
Aber ich muss auch sagen,  meiner Meinuing nach hat AB Klassik ein deutlich besseres Niveau als das Mutterblatt.....
Und diesen Artikel - könnte mich nicht erinnern den in der printausgabe ja gesehen zu haben - hab ich heute zufällig entdeckt -> gefällt mir !
23
klar,  ich erzähle hier nichts Neues wenn ich sage,  ein bisschen Fortschritt gibt es doch,  neue Autos können vieles besser als die Vorfahren.....
Was es mir heute besonders deutlich vor Augen führte war eine längere Probefahrt im Citroën C4  130 Puretech,   den habe ich als Leihwagen derweil mein C5 zur Inspektion / HU ist.
Warum grade jetzt ? Nun ja,
GS 4 Zylinder  1220 ccm,    58 PS bei 5750 U/min,  89 NM bei 3250 U/min
C4 4 Zylinder  1199 ccm,  130 PS bei 5500 U/min,  230 NM bei grade mal 1750 U/min
Es ist,  nicht nur im Vergleich zum ollen GS,  sondern auch verglichen zum Beispiel mit unserem 1.6HDI 110 im C4 Coupé  (1560 ccm,   109 PS bei 4000 U/min,   260 Nm bei 1750 U/min)  schon beeindruckend,  wie das Dingens abgeht,  gefühlt sogar deutlih flotter als unser besagter C4,  obwohl der bei gleicher Drehzahl etwas mehr Drehmoment bringt.
Selbst im 6.Gang - ab 1500 U/min geht da noch richtig die Post ab,  der GS hört da grade mal auf beleidigt zu sein  ;D
Echt beeindruckend !
Verbrauch:  den GS bekomme ich niemlas unter 7,irgendwas Liter;   mein derzeitiger kommt immerhin aber auch nie über 9 Liter,  dagegen hatte ich früher schon GS (gut,  früher war mein persönlicher Fahrstil auch noch gaslastiger  :P) die es bis auf 12 Liter geschafft haben.
Der C4 (nicht gemessen,  nur BC anzeige):   6,4 Liter

Allerdings - fahrwerkseitig wenig Fortschritt;   Nicht nur,  das der GS um Klassen komfortabler federt,  nein,  ganz unangenehm fiel mir auf das der C4 irgendwie sehr unruhig liegt,  während man den GS (bekanntlich.....zumindest unter uns GS-freaks ist das nichts Neues) lange Stücke freihändig laufen lassen kann will der C4 immer irgendwohin abdriften.
Auch unser alter C4 ist in dieser Hinsicht deutlich besser,  ruhiger.

Also..... ich werde den GS noch nicht gegen einen C4 tauschen  ::)  ::),  aber ich muss sagen,  dieses Motörchen (übrigens sehr langhubig ausgelegt) hat mich sehr beeindruckt !
24
GS & GSA Modellbezogener Erfahrungsaustausch / gab es das ?
Januar 30, 2016, 04:40:14 Nachmittag
http://ww3.autoscout24.de/classified/283924661?asrc=st|as

Neiiiin,  ich will den Wagen nicht wegen Originalitätspatzern in ein schlechtes Licht rücken (da wär ich im ACC forum eh besser aufgehoben  :P),  nein, ich frage nur aus echtem Interesse....
Gab es diese Kombination altes Armaturenbrett / neue Rückleuchten tatsächlich mal ?  Oder hat da jemand erfolgreich umgebaut ?
25
Biete GS/A Ersatzteile, Zubehör, Literatur / Biete Vergaser....
Januar 25, 2016, 12:48:06 Nachmittag
nach bestem Wissenn und Gewissen..... aber ohne Gewähr;  bei Interesse müssen wir dann ggf. genau nachforschen wo die Dinger draufpassen....
1. Solex 28 CIC 4 // CIT 185.  Zustand fragwürdig,  wurde von einem cleveren Bastler gesandstrahlt - ist also eine Zerlegung und supergründliche Reinigung nötig.
Müsste meines Wissens nach zum Motor des GS X3 gehören (ist der nicht identisch mit dem des GS/A ?)

2. Weber 30 DGS 13/250,   ebenfalls GS X3 (?),   äusserlich etwas gereinigt, ansonsten unberührt aus einem sauber laufenden Schlachtfahrzug ausgebaut - dennoch,  eine konkrete Aussage zum Zustand kann ich nicht machen.

Diese beiden für jeweils 20,00 Euro incl, Versand DE

3. Weber 18850 / 014 - 30 DGS - W 50-00
Neu, in lädiertem Originalkarton.
Gehört an den 1015 ccm Motor
Für den hätte ich gern 150,00 Euro incl DE-versand.
26
1973..... mein Vater kaufte sich (oder uns....) einen Citroën GS;   davor hatten wir einen Renault R6.   Mit diesen Autos waren wir viel unterwegs,  von BaWü nach Südspanien,  oft nach England, Venedig, Frankreich, Portugal.....
lange Strecken; und wir waren meist zu sechst.   Eltern und vier Kids.   Ich habe keinerlei negative Erinnerung daran,  es hat - glaube ich - immer Spass gemacht.

Heute habe ich schon auf Strecken > 20 km Mühe,  meine Göttergattin  ::) zu einer Fahrt im GS zu zweit zu bewegen,  das geht zur Not,  aber ich muss dann damit leben stundenlang ein beleidigtes Gesicht neben mir sitzen zu haben.
Letztes Jahr hab ich mich heldenhaft und energisch durchgesetzt - ich konnte den Urlaub im Montafon im GS machen...... Madame fuhr im C4 hinterher  ;) :P

Klar,  auch ich bin "modern" geworden. Auf Langstrecken ist mir der neuzeitliche C5 durchaus angenehm;  er bietet zwar nicht den Federungskomfort eines GS, aber er ist leiser, schneller, rückenfreundlicher..... es hat schon einige echt gute Fortschritte in der Autoentwicklung gegeben. Zuhause oder am Arbeitsplatz habe ich nirgends ein Sitzmöbel,  das den C5 sitzen Paroli bieten könnte....

Dennoch - ich überlege zur Zeit viel,  wie ich meiner Frau eine "getrennte" Urlaubsreise schmackhaft machen kann;   Ich im GS,  sie im Flugzeug.....
Ich würde furchtbar gern mal mit dem ollen GS wieder nach Spanien - noch besser - va Spanien und fähre auf Lanzarote oder sowas.
3 Tage Zeit lassen, einfach nur Spass haben;  nix Autobahn,  nö, gemütlich über Landstrassen,  der Weg ist das Ziel.

Fixt Euch sowas auch an ?   
27
eigentlich wollte ich erst was posten wenn er fertig ist..... aber das dauert noch eeeewig....
Seit 8 Jahren hatte ich schon im Sinn,  Madame mal neu einkleiden zu lassen.   Jetzt hat es endlich mal gepast - Zeit, Kontostand, Gelegenheit.....
Was ich ganz schlecht gemacht habe - die Farbe entspricht keinem Original Citroen Farbcode,  schon gar nicht zum passeneden Baujahr.
Lange Überlegung.....original oder das Auto so machen,  daß es massiv an (ohnehin kaum nennenswerten) Wert verliert,  Originalitätsfreaks die Grätze kriegen..... es aber mir richtig gefällt ?
Unter den GS-farben des JAhres 74 war nichts,  aber auch wirklich gar nichts was mir wirklich gefallen hätte.
Ergo - ich suchte mir frei Schnauze eine Farbe aus die MIR gefällt, tschüss Originalität.
Die handwerkliche Qualität der Lackierung ist begeisternd,  ich behaupte mal keck,  so gut stand kein Neuwagen GS im Lack.....

28
 >:( >:( >:(
Oh Mann..... ich bin zu blöd; 
Mein GS kommt jetzt,  8 Jahre nach der ersten diesbezüglichen Überlegung,  endlich zum Lackierer.
Um selbigen zu entlasten,  die Kosten im Zaum zu halten,  und weil ich auch dachte das macht bestimmt auch Spass hab ich vereinbart,  das er das Auto weitgehend nackt bekommt.  Stoßstangen,  Leuchten, Schachtdichtungen - alles Kindergarten.  Türgriffe schon etwas anspruchsvoller,  aber ging auch;  hat zwar keinen Spass gemacht  :P  aber das Erfolgserlebnis war gut  :-*
Jetzt aber..... beim ersten Versuch,  eine der Edelstahlblenden (die sich als hauchdünn erwiesen) an den Fensterrahmen zu entfernen hab ich das Ding zwar noch nicht ab,  aber immerhin schon mal vermackt  :'( :-[ >:(
Hat mir jemand vielleicht den entscheidenden Tip,  wie man diesen Mimosen unfallfrei beikommt ?
29
GS, GSA und mehr / fremd gegangen.... Vergleich GS gegen R16
Juni 25, 2015, 12:45:55 Vormittag
Meine Frau war schlauer....
Als ich im Mai (angeboten war er seit Dezember...  :P) meinen zweiten GS verkaufte mit der Begründung keine Zeit,  kein Platz, kein Geld sagte sie schon,  ja ja,  mal seh'n wie lang's hält..... und suggerierte damit (dieses unverschämte Weib  ::)  das ich womöglich irgendwann mal wieder alle Vorsätze über'n Haufen werfen könnte und doch wieder einen zweiten....dritten..... Oldie anschaffen könnte.  Ja was denkt die eigentlich von mir ?  >:( ;D
Heute hab ich ihn geholt;   es war ein echter Frustkauf,  ich musste einfach mal wieder was machen woran ich einfach nur Spass habe.  Die letzte Zeit - und wohl auch die nächste Zeit nur Stress,  Generve und Theater,  irgendwie ist das wie 'ne Therapie.  Ich habe nicht sehr intensiv gesucht und auch nicht sehr gezielt, einfach was,  was ich schon immer mal haben wollte;  ID hab ich zur Probe gefahren,  Peugeot 304,  Ford P6,  Renault 16.
Der R16 ist es nun geworden.....
30
GS/A IG Aktuell / Bilder einfügen ?
Juni 24, 2015, 11:58:12 Vormittag
Kann man in diesem Forum eigentlich gar nicht Bilder einfügen ?