Dezember 07, 2019, 12:14:09 Nachmittag

Neuigkeiten:

www.gs-gsa-ig.de           Sommertreffen 2020               50 Jahre  GS           30 Jahre GS/A IG   
           
                                                                             
Google Translate - Übersetzungsprogramm: 
https://translate.google.de/?hl=de#view=home&op=translate&sl=en&tl=de                                                                               


Neueste Beiträge

Seiten 1 2 3 4 ... 10
11
Suche GS/A Ersatzteile, Zubehör, Literatur / Re: Hauptlager Standard für G1...
Letzter Beitrag von wettem - November 15, 2019, 07:49:20 Nachmittag
Da hab ich mich wohl etwas ungenau ausgedrückt.

Ich suche also Lagerschalen für Kurbelwellen-Hauptlager.
GX 01 511 01A 1x sowie GX 01 512 01A 2x.
Die Lagerschalen in Übermass werden öfters angeboten, jedoch scheint
Standard ein Problem zu sein.

viele Grüße
Mike
12
Nützliches am Rande von GS & GSA / Winterreifen in Ö nicht unter ...
Letzter Beitrag von Günter - November 14, 2019, 06:18:37 Nachmittag

Wusstet ihr schon: Bei Winterurlaub in Österreich müssen
Winterreifen mindestens 4mm Profiltiefe aufweisen, sonst drohen erhebliche Strafen.

Die Österreicher sind da nicht zimperlich. Die Gesetzeslage siehe hier:
https://www.winterreifen-pflicht.at/
13
Nützliches am Rande von GS & GSA / Geschwindigkeitsüberwachung vo...
Letzter Beitrag von Günter - November 14, 2019, 06:01:57 Nachmittag
Knöllchen ungültig oder nicht? Ein Blitzer-Urteil lässt einige Fragen offen.
Ein hessisches Gericht beschließt, dass private Dienstleister die Verkehrsüberwachung nicht übernehmen können. Zwar heißt das, dass so manches Knöllchen (ausgelöst von privaten Überwachungsunternehmen) ungültig ist, aber viele Autofahrer wissen nicht, ob sie davon betroffen sind.
Ein Anwalt kann helfen und eine Rechtsschutzversicherung auch...

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Blitzer-Urteil-laesst-einige-Fragen-offen-article21395045.html
14
Suche GS/A Ersatzteile, Zubehör, Literatur / Re: Hauptlager Standard für G1...
Letzter Beitrag von Günter - November 13, 2019, 01:44:03 Nachmittag
Du sprichst von Hauptlager und meinst die Kurbelwellen-Lagerschalen.
Hinter der ET-Nummer der Kürzel "RMP" bedeutet, "Ersetzt die früheren Ausführungen".
Was die 1° oder 2° bedeuten kann ich auch nicht sagen.  Weiss das jemand?
Grundsätzlich denke ich, das dann beide Lagerschalen, innen und außen mit gleichem Kürzel, verwendet werden können.
Liege ich da richtig?
Wenn Bedenken bestehen, frag doch mal bei einem Kundendienstberater der Firma CITROEN nach.
Diese Leute wissen das.
15
Suche GS/A Ersatzteile, Zubehör, Literatur / Re: Hauptlager Standard für G1...
Letzter Beitrag von wettem - November 12, 2019, 10:13:23 Nachmittag
hallo Günther,

Das ist ja das Problem, daß ich aus dem Ersatzteilkatalog nicht so ganz schlau werde.
Im Katalog von 1974 sind die Lager mit der Nummer GX 01 511 01A (74-25,9) bzw
GX 01 512 01A (62,4-20,8) verzeichnet. mit 1° als Nachsatz das weiß  ich nicht zu interpretieren könnte Standard sein dann würde 2° für erstes Übermaß stehen?
Im Katalog von 1970 sind die Gleichen Lager mit Nachsatz 2° mit den Nummern GX 01 145 02A bzw. GX 01 146 02A verzeichnet und die  GX 01 511 01A und GX 01 512 01A mit Nachsatz 2° also würde die selbe Ersatzteilnummer 1970 für Übermaß stehen und 1974 für Standard.
Das Verwirrt mich etwas.

viele Grüße Mike
16
Suche GS/A Ersatzteile, Zubehör, Literatur / Re: Hauptlager Standard für G1...
Letzter Beitrag von Günter - November 12, 2019, 09:15:57 Nachmittag
Hallo Mike,
ET-Nummer und die Größenangaben könnten bei diese Suche nützlich sein.
17
Suche GS/A Ersatzteile, Zubehör, Literatur / Hauptlager Standard für G12 Mo...
Letzter Beitrag von wettem - November 12, 2019, 07:13:30 Nachmittag
Ich bin auf der Suche nach einem Satz Hauptlager für G12 Motor.
Langfristig möchte ich meinen 1220 Motor neu aufbauen.
Kurbelwelle hab ich neu, leider keine Lager.

Sollte jemand von Euch so was abzugeben haben würde ich mich über eine Nachricht freuen.

viele Grüße
Mike
18
GS, GSA und mehr / Re: wann und wie nutzt Ihr Eur...
Letzter Beitrag von Der Schwedenkönig - November 12, 2019, 06:20:15 Vormittag
Ich bin in der glücklichen Lage, keinen Bedarf für ein eigenes Auto zu haben.
Meine Wege in Alltag und Freizeit lege ich allesamt und sehr gerne zu Fuß, per Fahrrad und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurück.
Sollte ich doch einmal autofahren wollen, so könnte ich auf Mitgliedschaften bei Carsharing-Anbietern und auf günstige Firmenkonditionen bei AVIS und HERTZ zurückgreifen - alleine ich tue es kaum, ich hab einfach weder Bedarf noch Gelegenheit.
(Und falls ich es doch tu, z.B. dienstlich, dann bekomme ich - verrückte Welt - garantiert wieder eine Kiste mit Sportfahrwerk, da vergeht einem die Lust am Autofahren)

GSA - Freude am Fahren!
Trotzdem: Eine leere Garage und die Leidenschaft für das Auto im allgemeinen und für den GS/A im besonderen hat mich letzten Sommer dazu getrieben, bei einer echten Gelegenheit zuzuschlagen und einen sehr gut erhaltenen, tatsächlich rostfreien DDR-Pallas zu erwerben. Zur Zeit wird er generalüberholt und sobald er fertig ist, kommt er in die Garage und wird für gelegentliche Lust- und Bewegungsfahrten verwendet werden. Um meinen ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten, möchte ich allerdings keine zusätzlichen Fahrten generieren, sondern Wege, die ich ohnehin zu erledigen habe,  bei geeignetem Wetter ausnahmsweise mit dem GSA statt mit der Bahn zurücklegen. Dazu zählen auch und besonders spontane Ausflüge im Sommer - eine der raren Gelegenheiten, bei denen ein eigenes Auto tatsächlich von Vorteil wäre. Evt. auch einmal eine Urlaubsreise, falls mich meine prioritäre Leidenschaft - ein Wassersport - vom heimatlichen See weglassen sollte.
Ganz sicher werde ich bei meinen Fahrten Nässe oder gar Salz auf der Strasse meiden.

GS - Freude am Bewahren?
Wenige Wochen nach Erwerb des GSA stolpere ich über ein Inserat für einen GS in "Neuwagenzustand" und das ebenfalls ganz in meiner Nähe. Das darf ja nicht wahr sein, denk ich mir. Der GSA war da bereits zerlegt und der Point-of-no-return bei der Restaurierung überschritten. Was tun? Hm, auf jeden Fall ansehen, dabei gleich den Meister meines Vertrauens mitnehmen und ...
... gekauft.
Bei einer vom Zeitpunkt der Erstauslieferung an von Liebhaberhand sachkundig gepflegten und konservierten Zeitkapsel mit nur 26 tkm auf der Uhr muß man einfach zuschlagen.
Jetzt habe ich einen zweiten Grand Serie, ohne wirklich zu wissen, was ich damit soll.
Eigentlich sehe ich mich nicht als Autosammler und zum Fahren ist mir der GSA sympathischer. Ausserdem hat der GS noch immer den ersten Zahnriemen und die erste Bereifung drauf und eignet sich in diesem musealen Originalzustand nicht wirklich zum Fahren - abgesehen von vorsichtigen Bewegungsfahrten bei zahnriemenschonenden, hohen Lufttemperaturen.



...nicht auszudenken, was passiert, falls mir jetzt auch noch ein schöner GSA Break über den Weg laufen sollte, oder gar ein GS/A Break Service ...
19
GS, GSA und mehr / Re: Mein Weg zum GS
Letzter Beitrag von GSbreak - November 11, 2019, 05:33:15 Nachmittag
Zitat von: Der Schwedenkönig am November 07, 2019, 05:45:03 Vormittag
Zitat von: chrissodha am November 06, 2019, 05:44:55 Nachmittag...aus solchen Erfahrungen entstehen doch eher Daimlerfans :-)


oder Peugeot 504 Fans
:-)

Nein, Daimler-Fan werde ich in diesem Leben wohl nimmer...
Gemeinsame Leidensgeschichten schweißen einfach zusammen, Chris!

Und ja, einen schönen 504 TI könnte ich mir als Zweit-Oldtimer sehr gut vorstellen ;-)

Viele Grüße

Sebastian
20
Treffentermine Citroen-Clubs -IGs -Stammtische / Re: 30 Jahre GS/A Vereniging i...
Letzter Beitrag von Der Schwedenkönig - November 11, 2019, 07:01:59 Vormittag
Zitat von: gsa80 am September 19, 2018, 07:24:59 Nachmittag... so ein familientreffen sei in österreich bis jetzt nicht in meiner erfahrung vorgekommen !

Könnte man aber machen.
Die Idee eines GS/A-Treffens in Österreich, vielleicht aus Anlass der Jubiläums 2020, schwirrt mir seit ein paar Wochen im Kopf rum.
Ich fänds interessant, möglichst viele GS/A-Fans und ihre Autos aus der Region mittleres Mitteleuropa kennenzulernen und auf einem Familienfoto zu verewigen.

Erster Schritt wäre wohl, an die Leute ranzukommen und Adressen zu sammeln.
Durch Aufrufe in Foren, Clubs und vor allem durch persönliche Kontakte, die ja ihrerseits wieder andere im Schneeballsystem kontaktieren könnten.

Wer weiß, welche Möglichkeiten sich auftun, wenn man sich erst einmal kennt.
Ein gemeinsamer Konvoi nach Rötgesbüttel z.B.?
Seiten 1 2 3 4 ... 10