Dezember 01, 2021, 12:40:58 Nachmittag

Neuigkeiten:

www.gs-gsa-ig.de                    51 Jahre  GS           31 Jahre GS/A IG   
           
                                                                             
Google Translate - Übersetzungsprogramm: 
https://translate.google.de/?hl=de#view=home&op=translate&sl=en&tl=de                                                                               


Handbremsplaketten wechseln

Begonnen von Jörg Mattner, April 02, 2021, 07:44:50 Nachmittag

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jörg Mattner

Hallo zusammen
Bei meinem GS müssten zum nächsten Tüv (Oktober) die Handbremsplaketten gewechselt werden.
Nun ist mir nicht ganz klar ob ich mich da selber rantraue.Reperaturleitfäden sind genug vorhanden,dennoch sind einige Fragen offen.Die runden Beläge werden doch von oben gewechselt?Und muss man danach die Bremse entlüften? (Flüssigkeit) oder reicht es danach die Entlüftungsschraube am Bremsregler auf und zu zudrehen?
Habe gehört das soll ja auch nicht so einfach sein.
Gruß Jörg Mattner

chrissodha

Nö,  entlüften muss man nicht;
Es ist in der Tat nicht ganz einfach,  schlicht, weil man schlecht hinkommt und kaum sehen kann was man da tut.  Ansonsten ist's kein Problem  ;D
manchmal hasse ich Citroën.....
aber die Liebe überwiegt

gsa80

Zitat von: chrissodha am April 07, 2021, 11:51:58 VormittagNö,  entlüften muss man nicht;
Es ist in der Tat nicht ganz einfach,  schlicht, weil man schlecht hinkommt und kaum sehen kann was man da tut.  Ansonsten ist's kein Problem  ;D
leider stimmt dies !das könnte beinah sogar ein erblindeter citronen mechaniker.............
haleluja carlo

Jörg Mattner

Und wäre es ratsam dann auch gleich die normalen Bremsklötze mitzumachen?

chrissodha

nein,  warum ?  wenn die noch in Ordnung sind würde ich sie lassen.
Du hast keinerlei Arbeitserleichterung (außer das du das Ersatzrad nur einmal statt zweimal rausnehmen musst) weil
die beiden Bremsen nabhängig voneinander arbeiten.
Und wenn dann mal die Beläge der Betriebsbremse fällig sind - die sind wesentlich einfacher zu wechseln als die verfluchten Handbremsbeläge.....
manchmal hasse ich Citroën.....
aber die Liebe überwiegt

Jörg Mattner

Aber die werden doch von oben gemacht?Und eine Hebebühne braucht man auch nicht?

Günter

Das wechseln der Handbremsbeläge hat ein sehr hohes Fluchpotenzial.
Diese Arbeit erfolgt in einer sehr unbequemen Körperhaltung und das für eine recht lange Zeit.
Die Arbeit wird in Büchern recht einfach beschrieben, aber jeder der dies schon gemacht hat, ist anderer Meinung.
Grundsätzlich würde ich keine Handbremsbeläge wechseln, wenn sie nicht absolut runter sind. Falls möglich, richtig einstellen, so dass einem nicht die Handbremsstange runter fällt. Auch die großen Bremsbeläge sind recht haltbar, weil die Beläge einfach zu groß ausgelegt sind und die Habdbremsplatten letztlich recht selten benutzt werden.
Wenn du vorsorglich Beläge wechseln möchtest, überzeug dich bitte ob es dringend erforderlich ist.
Die Arbeit selbst ist kaum anders erklärbar, als es in der Anleitung steht. Wenn du dann anfängst, erklärt sich die Vorgehensweise von selbst.
Die Probleme sind, wenig Platz, unbequeme Lage und viel Fummelarbeit, insbesondere mit der Spannklammer bei der Handbremsbelägen. Aber das soll jeder für sich selbst beurteilen.
Als dann, viel Zeit und viel Ruhe und Gelassenheit.
Und hinterher erzähl mal von deiner Erfahrung.
Einen schönen Gruß von
Günter

Jörg Mattner

Ja ich muss mir das bei Gelegenheit mal genau ansehen.Vielen Dank erstmal für eure Beiträge.
Gruß Jörg Mattner