Januar 27, 2023, 11:35:36 Vormittag

Neuigkeiten:

www.gs-gsa-ig.de                    52 Jahre  GS           32 Jahre GS/A IG   
           
                                                                             
Google Translate - Übersetzungsprogramm: 
https://translate.google.de/?hl=de#view=home&op=translate&sl=en&tl=de                                                                               


GSA Break Special zu verkaufen

Begonnen von Forummaster, September 14, 2013, 05:19:32 Nachmittag

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Forummaster

September 14, 2013, 05:19:32 Nachmittag Letzte Bearbeitung: September 15, 2013, 03:11:07 Nachmittag von Forummaster
(Die Kleinanzeigen auf der Homepage werden gelöscht, deshalb hierher verschoben.)

GSA Break Special zu verkaufen.
Es ist ein 85er  (EZ 09/85) Kombi in rot, ca. 114 tkm, mit grauer Innenausstattung und Alufelgen. Der Wagen wurde von mir hochwertig technisch überarbeitet und auf Langlebigkeit ausgelegt.
Technik:
Der Motor wurde überarbeitet, die Luftleitbleche wurden verzinkt und lackiert, die Ventildeckel und diverse Halterungen sind verchromt (ein sehr effektiver Rostschutz !), der komplett neue Auspuff ist zusätzlich alubeschichtet. Damit ist der Motorraum komplett dauerhaft rostfrei. Das defekte Getriebe wurde durch ein Gebrauchtteil ersetzt (leichtes Leerlaufheulen ist geblieben), die Kupplung erneuert, der kaputte Hinterachsrahmen durch ein überarbeitetes Gebrauchtteil ersetzt, Bremsen vorne und hinten sind komplett erneuert (hinten incl. newoldstock-Sättel), alle Hydraulikleitungen sind erneuert, zwei defekte Querlenker vorne wurden durch Gebrauchsteile ersetzt, alle fünf Federkugeln sind neu. Die mechanische Kraftstoffpumpe wurde ersetzt durch eine elektrische Pumpe mit Sicherheitsrelais. Der Vergaser wurde vor schon vor einigen Jahren von einem Fachbetrieb generalsaniert.
Karosserie:
Die Frontschürze wurde überarbeitet, verzinkt und neu lackiert. Die zwei Spoiler sind neu. Der Lampenträger ist verzinkt und lackiert, Scheinwerfer sind neu, Radkastenabdeckbleche verzinkt. Die Innenspritzwände der hinteren Radkästen wurde ,,mikroinvasiv" verschweißt und versiegelt. Die Karosserie selbst ist rostfrei und ungeschweißt. Die linke hintere Tür ist im unteren Falz angerostet (was von außen noch nicht sichtbar ist), die Heckklappe ist rostfrei, die Halterungen der Heckstoßstange sollten bei Gelegenheit entrostet und lackiert werden. Einige kleine Beulen und eine etwas unsachgemäße Pinseltupfung von Steinschlägen geben bei naher Betrachtung einen Eindruck von grenzwertiger Patina, die eine simple Neulackierung beseitigen würde. Mit einer Neulackierung sollte eine Erneuerung der Hohlraumversieglung in Betracht gezogen werden. Rost ist insgesamt kein Thema mehr.
Die Front- und die vorderen Seitenscheiben sind grün, was nicht dem Auslieferungszustand entspricht (der erste Besitzer hatte eine gewisse ,,Pallasierung vorgenommen). Da zudem die Frontscheibe am Rand weiße Spuren trägt (die Laminierung des Verbundglases löst sich da auf), wäre ein Wechsel zurück zur originalen Klarverglasung sinnvoll (passende Scheiben sind vorhanden).
Innenraum:
Der Innenraum ist überdurchschnittlich gut; der Erstbesitzer hatte lediglich eine gewisse Pallasierung vorgenommen (Türverkleidungen sind Pallas-Version, Instrumententräger entspricht dem frühen GSA, hat DZM und Digitaluhr), die dem Auto aber gut steht. Der Fahrersitz sollte bei Gelegenheit neu gepolstert werden (passenden Polsterungen gibt es zu kaufen). Die Rückbanklehne ist rechts oben wegen eines lang zurück liegenden Mäuseverbisses etwas unsachgemäß repariert mittels Aufkleben eines Stoffstückes. Der Kofferraum ist neu ausgekleidet mit zur Sitzgarnitur passendem grauem Veloursteppich und roter Kettelung.
Der Besitzer des Fahrzeugs Raimund Huber möchte sich für ein dem Zustand und der Lebenserwartung entsprechendes Entgelt von dem Wagen trennen. Wir reden hier von € 7000 als Verhandlungsbasis, was übrigens recht genau den Gesamtaufwendungen für die Herstellung des jetzigen Zustandes entspricht. Damit ist auch klar, dass hier nur wenig Verhandlungsspielraum besteht. Der Kaufinteressent sollte verstehen, dass er mit diesem Wagen einen ausgezeichneten Zustand für eine lange Oldtimerkarriere erwirbt und den Wagen deshalb im bisherigen Sinne weiter erhält und verfeinert.
Wenn das grundsätzlich von Interesse sein sollte, gebe ich gerne jedwede Detailinfos und viele Bilder weiter. Günter Busse kennt den Wagen (siehe auch GSA-Galerie, Bj. 85 Raimund Huber), ebenso meine berüchtigte Detailversessenheit beim Instandsetzen und Restaurieren.
Gruß von Peter V.   
Mail: bigpv@gmx.de


Jörg Kruse

Warum kommt der mir nur so bekannt vor ?  :D

Superarbeit! Schön, dass er wieder so dasteht.

Peter V

Tja, leider vereinsamt er zurzeit in einer Halle, ist aber zusammen mit anderen Oldies der gleichen Marke im gleichen Schicksal. Jedenfalls ist 2014 das Jahr des H-Kennzeichens, was vielleicht das bislang kaum vorhandene Interesse etwas erhöhen wird. Die ganz wenigen MIT Interesse verloren dieses dann endgültig beim Preis.


Schaumermal ....

Peter V

Dank eines guten Netzwerkes hat sich ein Interessent gefunden, der diesen Wagen nun sein Eigen nennen darf. Chapeau und allezeit gute Fahrt an den neuen Besitzer, der das Auto feierlich im April  (also nach der schlechten Jahreszeit) abholen wird.

Peter V

Sodele, der GSA hat gestern die Überfahrt an seinen neuen Standort hinter sich gebracht und ist nun wieder auffe Straße. Seine Rumstehzeit ist endlich zu Ende.

Allzeit viel Spaß dem neuen Besitzer und ebenso allzeit ein gutes Pflegehändchen durch einen hier bekannten GS/A-Experten in seiner Nähe.