Mai 14, 2021, 02:52:49 Vormittag

Neuigkeiten:

www.gs-gsa-ig.de                    51 Jahre  GS           31 Jahre GS/A IG   
           
                                                                             
Google Translate - Übersetzungsprogramm: 
https://translate.google.de/?hl=de#view=home&op=translate&sl=en&tl=de                                                                               


Langes 4-Ganggetriebe GSpécial gesucht

Begonnen von GrandeSalopperie, Oktober 25, 2015, 01:57:50 Nachmittag

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

GrandeSalopperie

Oktober 25, 2015, 01:57:50 Nachmittag Letzte Bearbeitung: Oktober 25, 2015, 02:05:58 Nachmittag von GrandeSalopperie
Liebe Gemeinde,

nun bin ich zwar im Besitz eines wunderbar fahrenden "Survivors",
mein 1978er GSpécial ist unrestauriert und hat orig. 33.000km drauf.

Dennoch mache ich mir Sorgen bzgl. des Getriebes: Im kalten Zustand
kratzt der 2. Gang extrem, bei 70 km/h macht es leichte, niederfrequente
Brummgeräusche und zwischen 60 und 80 gurgelt es seltsam im 4. Gang
bei Zug-/ Schiebebetrieb. Gleichmäßig gefahren ist es ab 90 aufwärts
geräuschlos, was ja eher eine Seltenheit beim GS sein dürfte.

Mein Verdacht ist, daß die Führung der Primärwelle nicht OK ist und daß
das Bundlager im hinteren Deckel womöglich mit der Außenschale im
Gehäuse Luft hat. Scheint eine GS-Krankheit zu sein, in dem Falle wäre
das Gehäuse nicht mehr zu retten. Das Lager ist nicht lieferbar.

Wer also ein möglichst perfektes oder gar neues 1130-"Spargetriebe"
anzubieten hat darf sich gerne bei mir melden!

Ein ersatzweise gekauftes 1220 4-Gang ("kurz") hatte ich zu Diagnosezwecken
geöffnet. Gleicher Befund: Beide Bundlager defekt, Laufspuren im Gehäuse.

Ein 5-Gang hatte ich auch beiseite gelegt, paßt aber räumlich und von der
Charakteristik nicht zum GSpécial. Einen 1300er Umbau habe ich auch nicht vor.

Wenigstens kann ich die restlichen Vorzüge des GS genießen und habe ihn jetzt
nach 2 Jahren auch zugelassen. Ein Traumzustand, nie so schön erlebt.

Das 5-Gang Getriebe kann ich als Tauschobjekt ins Gespräch bringen, laut
Vorbesitzer getestet und lang übersetzt, also kein gefragtes X3-Modell.

Besten Gruß aus München, Michael

[gelöscht durch Administrator]

Günter

Oktober 26, 2015, 10:37:08 Vormittag #1 Letzte Bearbeitung: Oktober 26, 2015, 10:44:18 Vormittag von Günter
Hallo Michael,
welches Lager suchst du denn? Dies: Ersatzteilnummer ZC9620326U oder auch 7903090212 oder auch 26204809. 
Walzenlager für Getriebe - Hauptwelle  80 x 40 x 18mm.
Dies Lager hätte ich da.





[gelöscht durch Administrator]
Einen schönen Gruß von
Günter

GrandeSalopperie

Guten Abend Günter,

vielen Dank! Solche Lager werden auf ebay für 95.- EUR
angepriesen, Daniel Engelhardt hat es für 34,50 EUR
im Angebot und ich habe eines geschenkt bekommen,
von einem, der noch 10 davon im Regal liegen hatte.

Nach meiner Recherche handelt es sich um das vordere
Sekundärwellenlager, also hinter dem Differential bzw. Kegelrad.

Die hinteren beiden haben einen Bund am Außenlagerring und werden
auch Schulterlager genannt. Die kann man zumindest austauschen,
ohne die Gehäusehälften zu zerlegen. Was ich mir ganz gern sparen
würde, wenn möglich.

Beim 2CV kommt es bei forcierten Rückwärtsfahrten gerne vor,
daß sich die jeweilige Verschlußmutter öffnet, vor allem bei mangelhafter
Verstemmung. Wenn sowas in GS-Fahrerkreisen öfter vorkommen
sollte, wäre es ja ein "einfach" zu behebender Fehler.

Ich hoffe derweil weiter, bis Ostern sollte der Fall allerdings gelöst sein!

Besten Gruß, Michael

GrandeSalopperie

Ich hab immer noch keins. Wo findet man denn sowas?

In Frankreich? Fahrich hin.

GS.

autoroute

Hallo,

welche übersetzungen hat das gesuchte Getriebe? ich habe noch Getriebe aus dem Axel, vielleicht passen die Übersetzungen ? Ausserdem habe ich noch diverse NOS Einzelteile für GS-Getriebe, da müsste ich mal die Zähne zählen.


Gruss


Andreas


GrandeSalopperie

Laut Citroen-/IG-Tabelle ist

bei GSpécial: Gesamtübersetzung im IV. Gang = 0,2351 bei 26,660 km/h

bei GSA Special: Gesamtübersetzung im IV. Gang = 4,253 (?) bei 26,663 km/h

in beiden Fällen Bereifung Michelin 145 XZX

Warum die Werte der Übersetzungen nicht übereinstimmen - keine Ahnung.

Allerdings zeigen die Zahnradpaare (IV) 32:33, die Differenziale 8:33 und die gleichen
Geschwindigkeiten eine deutliche Übereinstimmung.

Leider trifft das nicht auf die Gehäuse zu, da der GSA eine geänderte Schaltgestängeführung
bekommen hatte. Dafür wurde der Sockel des Schaltstumpfes in der Gehäuseform erhöht.
Mit einer geänderten Hebelachse. Nicht (einfach) kompatibel im GS. Leider.

Da Oltcit Club und Citroen Axel (zwar 1015, 1130 und 1300 motorisiert) erst 1982 bzw. 1984
auf den Markt kamen, gehe ich davon aus, daß sie schon die "höheren" GSA-Getriebe bekamen.

Da das Oltcit Projekt aber schon 1976/77 am Start war, könnten natürlich auch "noch" ältere
Teile verbaut worden sein, wie eben auch der 1015er Motor.

Ein Oltcit/Axel 4-Gang war wohl immer "lang" und vor allem mit innenbelüfteten Bremsscheiben
versehen. Schick. Allerdings sind die Bremssättel mit DOT-Dichtungen bestückt, sollen sich aber
auf GSA-Gummis umrüsten lassen.

Bin gespannt. Bist Du in Karlsruhe?

Bis bald, Michael aus München

autoroute

Hallo Michael,

bei meinem Motor/Getriebe aus dem Axel 1130 sind keine belüfteten Scheiben vorhanden. Die Einheit war in einem Ami-Super verbaut und ich nehme an, dass die Bremssättel/Scheiben davon übernommen sind. Die Änderung der Schaltstange ist mir nicht aufgefallen, ich habe zwar auch schon einige Getriebe geöffnet, aber alle von der ,,alten" Bauform.


Für den Axel mit 1130 cc Motor fand ich bei Jeroen Cats folgende Übersetzungsverhältnisse:

Gearbox:   1st   2nd   3rd   4th   5th   final drive
Axel 11RE   3.818   2.294   1.50   1.031      4.125 (8/33)   25.96 (145)   
Axel 11RE   3.818   2.294   1.50   1.031      3.890 (9/35)   28.13 (145)   

Das Kegel/Telleradverhältnis meines Axel-Getriebes hatte ich mal notiert, finde die Unterlagen momentan leider nicht, kann aber gern nachschauen falls Du Interesse hast.
Für das von mir erwähnte NOS-Teil (Sekundärwelle + 2 Gangräder im Karton) lautet die Nummer GX-09 323 01 b. Es ist wohl einem frühen GS 1015 zuzuordnen und passt nicht zu einem Spécial.

Viele Grüsse


Andreas

Lutz-Harald Richter

Zitat von: GrandeSalopperie am September 18, 2016, 07:00:46 Nachmittag
Laut Citroen-/IG-Tabelle ist

bei GSpécial: Gesamtübersetzung im IV. Gang = 0,2351 bei 26,660 km/h

bei GSA Special: Gesamtübersetzung im IV. Gang = 4,253 (?) bei 26,663 km/h

in beiden Fällen Bereifung Michelin 145 XZX

Warum die Werte der Übersetzungen nicht übereinstimmen - keine Ahnung.


Michael aus München


Die Werte sind identisch, nur die Schreibweise ist unterschiedlich und in der zweiten Schreibweise unvollständig: 0,2351 = 1/4,253.

Lutz-Harald Richter ;)

GrandeSalopperie

Hallo Andreas,

wenn Du ein Axel-Getriebe mit Diff 9/35 hast wäre das ja der Hit.

Beim GS gab es lt. IG-Doku nur 8/33 oder 8/35, zweiteres aber mit einem kürzeren Zahnradsatz!

Ich glaube ja nicht an 9/35, denn dann wäre der 4. fast so lang wie der 5. beim kurzen GSA X3-Getriebe...

Aber prinzipiell hat der Citroen-Baukasten noch Lücken im System: Z.B. ein Dyane6-Getriebe mit den
Zahnrädern des 2CV6 versehen bringt gut 8% mehr Drehzahlreserve!

Freu mich auf news, Michael

autoroute

Hallo Michael,

ich werde das nochmal durchzählen. Komme nur leider momentan nicht dran.


Grüsse


Andreas

autoroute

Hallo Michael,

es ist 9x35.

schöne Grüsse Andreas

GrandeSalopperie

Hab Dir eine PN geschickt!

Bis bäldest, Michael