September 21, 2019, 08:09:30 Nachmittag

Neuigkeiten:


www.gs-gsa-ig.de     sommertreffen 2020                   50 Jahre  GS           30 Jahre GS/A IG   
           
                                                                             
Google Translate - Übersetzungsprogramm: 
https://translate.google.de/?hl=de#view=home&op=translate&sl=en&tl=de                                                                               


Mal Hallo sagen...

Begonnen von Paul, Mai 26, 2019, 04:44:59 Nachmittag

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Paul

Hallo

Mein Name ist Paul (Baujahr 1957) und ich bin auf der Suche nach einem Citroen GS Break.
Eigentlich hatte ich mich ja in den AMI Break verliebt, aber eine Probefahrt mit einem sehr schönen Ami Super endete Enttäuschend. Denn die Motorleistung des kleinen 54 PS Vierzylinder Boxermotors war dann doch nicht das was ich mir vorgestellt hatte.

Dann habe ich mir einen GS Break angesehen. Super Zustand und die Fahrleistungen des 1220er Motors konnten mich auch überzeugen.
Leider sieht das meine Frau etwas anders...weder Ami noch GS stoßen bei ihr auf Zustimmung.
Da muss ich noch etwas Überzeugungsarbeit leisten...

Ich befasse mich zwar schon fast mein ganzes Leben mit zwei und vierrädrigen Oldies der Marke NSU und Ford, aber so eine ,,Franzosen Karre" mit dem Hydrodingens-Fahrwerk ist dann doch völliges Neuland für mich.
Ich hatte als junger Bursche mal einen Simca 1301 Spezial und war danach von den Franzosen eigentlich geheilt.
Mein Vater fuhr einige R4, von dem ich den letzten auch noch als Führerschein-Neuling gefahren habe.

Heute bin ich natürlich verwöhnt von modernen Autos mit Klima und Popo-Heizung. Auch mein Ford OSI den ich zur Zeit noch fahre, ist mit seinem 2,8 Liter V6 Motor und Automatik relativ komfortabel!
Aber ich bin mir sicher, das ich jetzt mal was ganz anderes brauche, und ich bin ja auch keiner der mit 160 über die Autobahn hetzen muss. Das mache ich auch mit meinem OSI nicht.

Morgen werde ich nochmal bei dem GS Break nachhaken, denn der gefällt mir richtig gut.

Gruß Paul

Günter

Guten Morgen Paul,
herzlich willkommen hier.
Vielleicht ist die Lösung: Zwei Neue!
Einen nach dem Geschmack deiner Frau und ein Gs für dich.
Falls du Interesse und Zeit hast, wär ja ein Besuch auf dem GS/GSA Ig- Sommertreffen in Rötgesbüttel etwas für dich und deine Frau.
Einfach mal mal umschauen und Anregungen holen.
Vielleicht bis bald und vielleicht schon mit GS BREAK.
Einen schönen Gruß von
Günter

Paul

Hallo

Ja, dumm gelaufen...
Habe heute Mittag beim Verkäufer des GS angerufen um ihm zu sagen das ich den Wagen nehmen werde.
Leider war ich zu spät!!
Zehn Minuten vorher hatte ein Kaufinteressent angerufen, der sich den Wagen am Samstag angesehen hatte und gesagt das er ihn nehme.
Ich könnt kot.., wirklich, habe noch den ganzen Vormittag hier rumgelungert und andere Sachen erledigt.
Hätt' ich doch nur früher angerufen.

 :'(  :'(  :'(
Aber das kommt davon wenn man sich von der Frau beeinflussen lässt, nur um den Hausfrieden zu bewahren.
Hätte ich mal am Donnerstag als ich ihn Probegefahren hatte gleich zugesagt!
Oh Mann...

Paul

Günter

Nicht den Kopf hängen lassen, es kommt bestimmt eine nächste Chance.
Einen schönen Gruß von
Günter

chrissodha

alte Autos und Frauen - das passt eben nur gaaanz selten zusammen; da muß man sich etwas emanzipieren :-)
Bei uns ging das schon mehmals soweit,  das wir zu zweit mit zwei Autos in Urlaub gefahren sind - wenn ich große Lust habe mit dem GS zu fahren muss eben Frauchen mit ihrem Auto extra fahr'n.  Irre,  klar,  aber wenn sie partout keine längeren Strecken im GS mitfahren will - und am Steuer schon gar nicht - ich will deshalb nicht immer zurückstecken und auf den schönsten Strecken, z.B. ins Montafon, auf den GS verzichten.
manchmal hasse ich Citroën.....
aber die Liebe überwiegt

Paul

Hallo

Da die GS Break ja nun dünn gesäät sind habe ich mir mal einen normalen GS angesehen.
Er war schon drei mal bei ebay als Auktion.
Er ist in einem schönen blau und innen mit hellem groben Stoff, was meiner Meineung nach richtig gut aussieht
Das erste mal habe ich mitgeboten und war mit 3500 Eus höchstbietender, aber der Mindestpreis war aber noch nicht erreicht.
Danach habe ich ihn mir angesehen. Hätte mich geärgert wenn ich ihn für 3500 bekommen hätte.
Von weitem sah er gut aus und er fuhr auch gut, aber an allen Ecken und Kanten war irgednwas nicht OK.
Hier und da auch Rost, Schiebedach klemmt, Kurbelkfenster gingen nur sehr schwer, Türkontakte nicht vorhanden, Heckklappendichtung passte nicht, Spaltmaße schlecht und ein großer Ölfleck unter dem Auto und überall schlechte Spachtelarbeiten....

Habe noch einen gefunden, der aber wohl aus einer anderen Produktionsstätte stammt.
Von CIMOS!!!
Taugen diese Fahrzeuge was oder sollte man da besser die Finger davon lassen.

Gruß Paul

chrissodha

Nicht aufgeben !  Aber blind bei ebay ersteigern,  da würde ich Dir von abraten; nicht nur,  weil viele Blender unterwegs sind,  es ist auch oftmals so,  das Leute ganz ohne böse Absicht den Zustand falsch darstellen,  einfach, weil jeder bei einem so alten Fahrzeug eine andere Sichtweise hat,  welche Mängel da nun altersbedingt in Ordnung geh'n und welche nicht.
Mir sieht dieser blaue etwas seltsam aus - Frage an  die Auskenner - täusche ich mich oder sieht die komplette Interieurbespannung nach "Nachrüstung" aus ?
https://www.ebay.de/itm/Citroen-GS-Pallas/123796221940?hash=item1cd2d46ff4:g:zc8AAOSw4VNc4RaE&frcectupt=true

Aber nochmal @ Paul:  Spaltmaße solltest Du bei nem GS nicht allzu ernst nehmen,  die waren ab Werk schon recht flexibel, und in 40 Jahren wurde auch mal was an den Autos geschraubt, repariert.  Und es ist recht schwierig und zeitraubend, die Teile halbwegs sauber wieder dranzukriegen.
Die Ölflecken deuten darauf hin,  daß der Wagen etwas vernachlässigt wurde. Es gibt ein paar Stellen an denen der GS typischerweise gerne sein Revier markiert,  da braucht's dann neue Dichtungen für Centbeträge ...... aber viiiel Zeit und graue Haare um sie einzubauen.   Grundsätzlich muß man das beim GS einkalkulieren,  über kurz oder lang - leider eher kurz - pinkeln sie alle etwas.
manchmal hasse ich Citroën.....
aber die Liebe überwiegt

Paul

Hallo

Genau das isser...
Ob die Sitze nun original waren oder irgendwann mal neu bezogen wurden kann ich nicht sagen; da kenn ich mich nicht aus!
Das die Spaltmaße mit etwas Rotwein zu begutachten sind ist auch klar, aber hier hat eigentlich alles irgendwie nicht gepasst.
Der Vrekäufer hat eine große Sammlung mit superguten Autos, die alle besser waren wie der GS.
Hatte gedacht bei so einem stehen die Chancen größer was die Zustands-Beurteilung betrifft!
Das ich an einem Oldie immer was tun muss kann ich nur bestätigen; mache das Hobby ja nun schon lange genug.
Wenn ich aber schon gleich Hand anlegen muss ist das nix.
Naja, es werden ja immer wieder welche angeboten und der AMI Break ist auch noch nicht ganz aus meinem Kopf.
Schaumermal!
Was ist denn nun mit diesen CIMOS-Fahrzeugen?????


chrissodha

manchmal hasse ich Citroën.....
aber die Liebe überwiegt

Paul

Jou, hab mal kuck-kuck gemacht.
Ist allerdings beim kucken geblieben, da die Karre auf den Bildern besser war wie in Natura.
An allen möglichen Ecken gabs Rost, aufgeplatzten Presto und Gammel
Fahrerscheibe ging nicht richtig zu, Sitze durchgesessen, Motor klappert, Scheibengummis mitlackiert.
Öl lief aus rechter vorderer Federkugel und am Ölfass wars auch rungrum völlig verölt.
Schweller eher schlecht geschweißt!
Positiv war nur, das die Karre ziemlich schnell den Arsch gehoben hat nachdem der Motor lief.
Immerhin hatte es die Karre auf eigener Achse von Kroatien bis Mainz geschafft.
Im Auto lag ein Verkeufsschild 8100,-Eus!!!!!!

Da ich nun schon mal bis in Mainz war habe ich noch 130 Kilometer drangehängt und habe mir einen AMI angesehen.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/seltener-oldtimer-citroen-ami-8-break/1114824727-216-347

Das Ding war zwar um Klassen besser, aber auch nicht so wie ich mir das vorgestellt habe.
Der kleine Motor zog zwar besser als der Vierzylinder von dem AMI Super den vor ein paar Wochen gefahren habe, aber überall hats gequieckt und geklappert. Fahrersitz lose, Dachhimmel nicht vorhanden, etwas Rost unter der Fußmatte vorne und hinten links und rechts seitlich am Kofferboden leichter beginnender Rost. Sollte in Bälde behandelt werden.
Lack war nicht schlecht, aber hier und da etwas wellig. Französische Ganzlackierung eben!
Insgesamt aber eine gute Basis für ein schickes Wägelchen.
Aber ich wollte ja keine Baustelle, sondern was fertiges; zumindest für die ersten beiden Jahre....dann kann man sich mal drum kümmern
Ausserdem war das Ding sehr laut, weil sämtliche Dämmung von vorne her nicht montiert war.

Gruß Paul