Mai 30, 2020, 02:01:17 Vormittag

Neuigkeiten:

www.gs-gsa-ig.de                    50 Jahre  GS           30 Jahre GS/A IG   
           
                                                                             
Google Translate - Übersetzungsprogramm: 
https://translate.google.de/?hl=de#view=home&op=translate&sl=en&tl=de                                                                               


50 Jahre GS in den Niederlanden

Begonnen von Günter, Februar 09, 2020, 12:17:25 Nachmittag

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Günter


Wie ich soebend von Marco Toussaint erfahre, wird die GS & GSA-Vereinigung der Niederlande eine 50-Jahr Feier vom 1. bis 3. Mai zu Ehren des 50sten Geburtstages des GS am Wochenende der "CitroExpo" auf dem Campingplatz "Mosterdpot" in Woudrichem, ganz in der Nähe von Gorichem, der CitroExpo, feiern. Auch der SM wird an der Feier bedacht werden.
Die Anmeldung zur Teilnahme wird über die Seite der GS/GSA Verenigung NL stattfinden. Sobald es auf der Webseite ist, werde ich es veröffentlichen.  https://gs-gsavereniging.nl/?post_type=tribe_events
Einen schönen Gruß von
Günter

Der Schwedenkönig

Das Sommerhalbjahr 2020 sollte man sich als GS-Fan zur Gänze freinehmen können, um von einer Jubiläumsveranstaltung zur nächsten fahren zu können.
'78 GS 1220 Club (26.500 km)
'81 GSA 1300 Pallas

Günter

Also ich habe bis jetzt Kenntnis von zwei Veranstaltungen von GS-Clubs, die das Jubiläum "50 Jahre GS" gebührend feiern werden.
Die in den Niederlanden, auf der ich Wert lege dabei zu sein und natürlich unser Sommertreffen.
Alle anderen Veranstaltungen und Messen, über die ich bisher informiert wurde, stellen, neben vielen anderen Modellen, einen oder mehr GS zur Würdigung dessen 50sten Geburtstags aus. Und das ist anerkennender Weise auch gut so. Selbstverständlich werden diese Veranstaltungen auch den SM würdigen, er war doch der erste geniale Streich von Robert Opron vor dem GS, in dieser Firma.
Auch die CitroExpo in NL wird das Motto "50 Jahre GS und SM" haben.

Ich habe gerade die französische "RETRO VISEUR" von Katrin und Martin de Wolf zugeschickt bekommen. An dieser Stelle ein recht herzliches "Danke schön" dafür.
Na das ist doch mal ein sehr schöner Bericht und auch mal richtig viel Artikel vom GS, 18 Seiten. Bin begeistert.
Einen schönen Gruß von
Günter

Günter

Wenn ich allerdings den GS-Stand dieser Firma auf der Retromobile (war vom 5. bis 9.2.) in Paris so anschaue, erkenne ich wenig Respekt vor dem eigenen historischen Fahrzeug. Neu gestylt von einem Innenarchitekten, der Stand lieblos aufgebaut mit kaum zu erkennenden Details ringsherum und gekrönt von einen Doppelwinkel, der die Historie des GS regelrecht zerquetscht. Bei solchem Anblick bin ich wenig beeindruckt und habe das Gefühl zu viel gegessen zu haben.
Irgendwas erinnert mich da an eine vergessene Fettecke.
Einen schönen Gruß von
Günter

GS Christine

Hallo Günter,

das hast du schön beschrieben.
Ich habe den GS in Paris live gesehen und war entsetzt.
(OK, die Farbe war gut gewählt)

Ein von einem sog. Innenraum-Designer verfummeltes Auto.

Ja, wie schwer wäre es gewesen, einen komplett originalen frühen GS
dort zu platzieren?

Wenn ich schon mitbekomme, wie sie den GS hinten am Fahrschemel aufgebockt hatten, da waren keine Kenner mit beschäftigt.
Dort darf nie angehoben werden!

Aber immerhin, man erinnert sich an den GS. Wie dieses Auto komplett aus dem Straßenbild verschwinden könnte, ist schon seltsam.
Dagegen sieht man Citroen 2CV heute noch sehr oft, finde ich.


Günter

Februar 21, 2020, 03:10:20 Nachmittag #5 Letzte Bearbeitung: Februar 21, 2020, 03:39:30 Nachmittag von Günter
Zitat von: GS Christine am Februar 21, 2020, 10:32:58 VormittagJa, wie schwer wäre es gewesen, einen komplett originalen frühen GS
dort zu platzieren?
Im Conservatoire, dem Citroenmuseum, gleich um die Ecke, 15 Km nörd-östlich von Paris in Aulnay-sous-Bois, stehen einige GS Modelle aus den 70er Jahren.
Dort wurde ja sogar dieses verunglückte Ausstellungsstück unter Mithilfe dieser Firma verunstaltet.
Aber wenn man jemanden kennt, der einen kennt,...
https://www.citroen.de/citroen-markenwelt/heritage/conservatoire-citroen.html
Einen schönen Gruß von
Günter

Der Schwedenkönig

Zitat von: Günter am Februar 10, 2020, 04:09:45 NachmittagIch habe gerade die französische "RETRO VISEUR" von Katrin und Martin de Wolf zugeschickt bekommen. An dieser Stelle ein recht herzliches "Danke schön" dafür.
Na das ist doch mal ein sehr schöner Bericht und auch mal richtig viel Artikel vom GS, 18 Seiten. Bin begeistert.

Hab mir das Heft ebenfalls besorgt, bin aber mit dem Französisch doch einigermassen überfordert. GoogleTranslator bringt kaum Erhellung.
Enthält der umfangreiche Text irgendwas Neues, was man noch nicht auf Stabels "Bibel" kennt?
'78 GS 1220 Club (26.500 km)
'81 GSA 1300 Pallas

Günter

Nein. Was soll denn da noch Neues kommen?
Aber schön gemacht ist es schön.  :)
Einen schönen Gruß von
Günter

Der Schwedenkönig

Zitat von: Günter am März 03, 2020, 03:01:54 NachmittagWas soll denn da noch Neues kommen?

Wenn ich das wüsste, wärs ja nix Neues.
 ;)
'78 GS 1220 Club (26.500 km)
'81 GSA 1300 Pallas

Günter

Zitat von: Der Schwedenkönig am März 04, 2020, 10:32:29 Vormittag
Zitat von: Günter am März 03, 2020, 03:01:54 NachmittagWas soll denn da noch Neues kommen?

Wenn ich das wüsste, wärs ja nix Neues.
 ;)

Hast Recht, das war eine schlechte Antwort.
Ich meine, dass es ein sehr schöner Bericht über den GS ist. Mit 18 Seiten auch würdig zum 50jährigen Jubiläum.
Etwas neues zum Thema GS erwarte ich in einer solchen Reportage nicht und das wäre auch überraschend, denn wo will der Reporter auch etwas neues ausbuddeln. Das ist eher zu erwarten bei Insidern, die neue Quellen auftun. Hier wurde sicherlich recht gut recherchiert und aufgeschrieben.
Der letzte GS-Bericht vom Februar in der AUTO BILD KLASSIK war auch sehr angenehm. Das war allerdings eine direkte Recherche bei Marc Stabel, mit Fotos und Auszügen aus seinem Buch.
Einen schönen Gruß von
Günter