Juli 04, 2020, 07:34:48 Nachmittag

Neuigkeiten:

www.gs-gsa-ig.de                    50 Jahre  GS           30 Jahre GS/A IG   
           
                                                                             
Google Translate - Übersetzungsprogramm: 
https://translate.google.de/?hl=de#view=home&op=translate&sl=en&tl=de                                                                               


C-Matic-Getriebeöl

Begonnen von Günter, Februar 04, 2014, 01:29:49 Nachmittag

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Günter

Hallo alle,
wir haben uns gerade über das C-Matic-Getriebe unterhalten. Das C-Matic-Getriebeöl  "Total Fluide-T" gibt es ja unter dieser Bezeichnung gar nicht mehr zu kaufen.
Wer hat denn bitte mal Infos über einen "Ersatzstoff"?

Ist das heute zu beziehende "Fluide AT42" von Totalelf ein geeigneter Ersatz?
Einen schönen Gruß von
Günter

Jörg Kruse

Meines Wissens ist bei der CX-Basis ein Öl erhältlich, dass das Fluide T ersetzt.

Günter

Hallo Jörg,
Wie heißt denn dies Öl? Oder hat die CX-Basis dies Öl selbst herstellen lassen?

Ich denke, ich werde der Sache doch mal nachgehen.
Einen schönen Gruß von
Günter

Peter V

Ich als uralter C-Matic-Fahrer kann da leider nicht "helfen", dieweil ich selber einen immer noch halbvollen Riesenkanister Originalöl habe, den ich wie einen Schatz hüte. Ich weiß auch nur, dass CX-Basis irgendein passendes Ersatzöl hat.

Günter

Februar 05, 2014, 11:48:52 Vormittag #4 Letzte Bearbeitung: Februar 05, 2014, 12:06:05 Nachmittag von Günter
Hi Peter,

ich hab mal etwas telefoniert.

Der Ersatzstoff für Wandlergetriebeöl  "Fluide T" heißt jetzt "Total Fluide ATX". Entwickelt für den Einsatz in älteren Citroen Modellen, in denen das C-Matic Getriebe verbaut wurde.
Das ist die Aussage von TOTAL-Deutschland. Hab jetzt gerade das Produktdatenblatt zugeschickt bekommen.
Einen schönen Gruß von
Günter

Jörg Kruse


Günter

Ja, hab ich gesehen. Ich habe mich nur gewundert, warum man die Ölsorte nicht nennt. Hat wohl nichts zu bedeuten.

Ich denke, das Öl wird nicht für die CX-Basis hergestellt, sondern die werden das in sehr großen Gebinden kaufen und auf Literdosen abfüllen weil man beim Getriebeölwechsel ja nicht so viel Öl braucht und so oft kommt wohl ein Ölwechsel auch nicht vor.
TOTAL hat mir jedenfalls die Auskunft erteilt, wie oben angegeben.
Ich werde die Info dann auf der Homepage übernehmen, warte bloß noch auf die Genehmigung zur Veröffentlichung des Produktdatenblattes.

Gleiche Auskunft habe ich auch von unserer Raffinerie vor Ort in Dollbergen (Pennasol-Öl) angefordert, wo wir unser Oldtimer-Öl 20W50 für die GS/A Motoren beziehen, welches wir auch fürs Sommertreffen wieder vorbestellen wollen. Die haben dort für die C-Matic-Getriebe auch dies Öl, mit gleichen Werten.
Einen schönen Gruß von
Günter

Günter

Ich habe heute noch die Genehmigung zur Veröffentlichung des Total Produktdatenblattes für "Total Fluide ATX" erhalten.
Somit wird bestätigt, daß für ältere Citroen-Modelle, in denen das C-Matic-Getriebe verbaut wurde, anstatt  "Fluid T", jetzt "Fluide ATX" als Alternative angeboten wird.
Demnächst veröffentlicht auf der IG Homepage.
Einen schönen Gruß von
Günter

Günter

Das Produktdatenblatt für C-Matic-Getriebeöl "Fluide ATX" steht jetzt auf einigen Seiten mit C-Matic-Angaben. http://www.gs-gsa-ig.de/gs-gsa/Getriebe/GS%20Getriebe/C-matik/GS%20C-matik.htm
Einen schönen Gruß von
Günter

Christoph

Ich sehe bei dem Link nur ein Datenblatt des Fluide ATX, aber nirgends dass Fluide T durch ATX ersetzt werden kann.
Gibt es ein Datenblatt zu Fluide T ?

Günter

Ich habe zum Produktdatenblatt von "Fluide ATX" von der TOTAL Deutschland GmbH Berlin die Antwort bekommen:
Sehr geehrter Herr Busse,  anbei das Produktdatenblatt vom Fluide ATX, als Alternative zum Fluide T, für den Einsatz in älteren Citroen Modellen, in denen das C-Matic Getriebe verbaut wurde.

Ich gehe davon aus, dass es ein Datenblatt für "Fluide" T gibt. Ich habe aber leider keines.
Falls du eine solches bekommen solltest bin ich interessiert, bitte schick mir eine Kopie für unsere Unterlagen, danke.
Einen schönen Gruß von
Günter

Christoph

aber dann ist das doch nur eine Empfehlung, keine Freigabe. Entschludige bitte, dass ich es da genau nehme, aber ein beschädigtes Getriebe, oder poröse Dichtungen wären sehr ärgerlich!

Günter

Da hast du schon Recht.

Ich sehe hier allerdings keine Empfehlung, sondern in dem Satz  "als Alternative zum Fluide T" eine ganz klare Aussage. Sonst müsste es doch heißen: Wir empfehlen...
Die Anwendung des Öls muss allerdings jeder für sich entscheiden. Ich persönlich werde keine Garantie geben. Im Zweifel sollte sich auch jeder selbst beim Hersteller erkundigen.

Welches Öl hast du als Ersatz für "Fluide T" bis jetzt genommen?
Einen schönen Gruß von
Günter

Christoph

Für meinen Birotor bekam ich bei einem befreundeten Händler noch eine Dose. Die ist jetzt allerdings leer, und ich suche Ersatz. Ich bin Mitglied im Ro 80 Club wir haben mit dem Wankelmotor gute Erfahrungen mit Panolin gemacht. Die bieten nun an, eine Analyse zu machen, um ein Öl zu entwickeln. Dazu müsste man 0.5l einschicken. Wenn also jemand noch hat wäre ich daran interessiert, muss aber original sein.

Günter

Wär auch für mich absolut interessant, was bei der Analyse herauskommt.

Panolin kenne ich nicht. Hast du eventuell dazu ein Datenblatt?
Dann wär doch der Vergleich von Panolin gegenüber Fluide ATX schon mal sehr aufschlussreich.

Ich habe natürlich auch von einer Raffinerie (Pennasol) vor Ort Erkundigungen eingezogen und auch ein Datenblatt zu einem von ihnen empfohlenen Öl bekommen.
Das empfohlene Öl wird eingesetzt bei Flüssigkeitskupplungen, Drehmomentwandlern sowie Servo-Lenkhilfen. Es hat außerordentlich gute Alterungsbeständigkeit, ein hervorragendes Viskositäts-Temperatur-Verhalten, wirksamen Verschleißschutz durch EP-Additive und beste Schmierfähigkeit, sowie einen extrem niedrigliegenden Stockpunkt. (Ist abgelesen.)
Da dies Öl für mich nicht mehr so interessant war, hab ich mich um Veröffentlichungsrechte nicht gekümmert. Möchtest du die Daten haben, schick mir bitte dein Mail-Adresse.

Ich werde bei Gelegenheit noch mal mit TOTAL Kontakt aufnehmen und versuchen, ein Datenblatt zu Fluide-T  zu bekommen.
Einen schönen Gruß von
Günter

Christoph

Ich bin hier darauf gestossen, dass Total beide Öle gleichzeitig angeboten hat.
http://www.fichier-pdf.fr/2010/05/11/alcjxgs/preview/page/35/
Ob das nur Marketing war, oder wirklich ein Unterschied vorhenden ist muss eine Analyse zeigen.

Günter

Hab noch mal eine Nachfrage bei Total Deutschland gestartet. Bin jetzt letztlich ans Produktmanagement verwiesen worden. Dort gehts allerdings nur schriftlich.
Heißt.....   ich sags euch wenn ich eine Antwort habe.
Einen schönen Gruß von
Günter

Günter

Zwischenbericht:

Das Produktmanagement von TOTAL hatte bisher keine Zeit für eine Antwort. 

Ich bleibe am Ball.
Einen schönen Gruß von
Günter

Günter

Noch einmal Zwischenbericht.

Auf Nachfrage hat das Produktmanagement von TOTAL Deutschland mir mitgeteilt, daß die Anfrage nun im Mutterkonzern in Frankreich vorliegt und die Bearbeitung etwas Zeit in Anspruch nehmen wird.

Einen schönen Gruß von
Günter

Günter

Um dies Thema hier auch noch zu beenden.
Ich hab ja inzwischen aus Frankreich Antwort erhalten, zwar kein Datenblatt zu "Fluide T", aber eine andere Ölsorte zur Verwendung in entsprechenden C-Matik-Getrieben, nämlich "Fluide XLD FE".
Wie auch schon im Forum behandelt wurde...  Wandler-oder-auch-C-Matik-Getriebeöl
Einen schönen Gruß von
Günter

citroengsa

Guten Abend zusammen,

Da bei meinem GSA die Rückrüstung auf C-Matic anstand habe ich mich zwangsläufig mit dem Thema Öl beschäftigt. Nach mehreren Monaten Recherche, Telefonaten und Ölanalysen kann ich sagen: Ein DEXRON IID/ III, wie von TOTAL vorgeschrieben, hat nicht viel mit Fluide T gemein. Allerhöchstens die Viskosität. ATFs (Außer Type F) sind in erster Linie darauf ausgerichtet, einen Weichen Schaltvorgang bei Automatikgetrieben zu gewährleisten. Diese Öle sind in hohem Maße Reibwertverändert. Das kann jedoch zum Problem bei unserer kleinen einscheiben- Nasskupplung im Wandler werden. Dieser Kuppelt dann zwar weich, neigt aber auch zum Durchrutschen. Gerade in der CX C-Matic Szene gibt es viele schlechte Erfahrungsberichte. Desweiteren kommt erschwerend hinzu, dass Citroen den Endantrieb des Getriebes, also Differential mit Kegel- und Tellerad im gleichen Öl betreibt. Auch dafür sind die meisten ATF's nicht ausgelegt und nicht getestet. Dexron IID beispielsweise fodert als Verschleißtest lediglich eine Pumpe als Testobjekt... Das Total Fluide T enthält in großem Maße Dithiophosphate, wie sie sonst fast nur in hochlegierten Schaltgetriebe- Ölen zu finden sind. Es handelt sich dabei um eine Anti- Verschleiß- Additivkombination. ATFs enthalten die zwar meistens auch, aber nur in viel geringeren Mengen. Das kam für mich nicht in Frage. Da finde ich die Empfehlung von TOTAL (Die Übrigens von PSA kommt), DEXRON IID zu verwenden, eher fahrlässig.

Kurz gesagt muss ein Ersatzöl folgendes können:

Viskosität ähnlich eines ATF's (ca 36mm/s (40°C) / 7mm/s (100°C)
Scherfestigkeit in der Lage mindestens GL-3/ besser GL-4
Kupplungsverträglichkeit
Wenig Reibwertsveränderer

Nach einiger Sucherei bin ich schließlich bei zwei Öl- Arten gelandet, die theoretisch geeignet wären:
Ein UTTO (Universal Tractor Transmission Oil) niedriger Viskosität oder ein DCT (Dual Clutch Transmission) Öl.

Beide Öl- Arten sind für ähnliche Anforderungen konzipiert. Das UTTO ist dabei das vielseitigste. Diese Öle sind in verschiedenen Viskositäten und Varianten erhältlich, sind GL-4 Freigegeben und für Nasskupplungen geeignet. In den USA findet diese Ölsorte in Dragster- Automatikgetrieben viel Verwendung.

Das DCT ist das modernere Öl, allerdings auch meist Vollsynthetisch und für mich nicht so leicht zu durchschauen. Da gibt es bis jetzt nicht viele Versuche in anderen Getrieben.

Ich bin daher den Weg des UTTO in NIEDRIGER Viskosität gegangen und habe damit mein C-Matic komplett neu befüllt.
Mein Verwendetes Öl ist John Deere Hy-Gard Low viscosity. Spezifikation JDM J20D 
Leider gibt es nicht sehr viele Öle in der Viskosität. Daher der Weg dorthin. Das soll keine Werbung für JD sein...
Von den Fahrleistungen her kann ich mich nicht beschweren. Der Wandler kuppelt warm sauber, kalt (0°C) lassen sich die ersten Gänge etwas schwerer einlegen. Also eigentlich so wie erwartet. Ich habe keine anomalen Geräusche oder ähnliches wahrgenommen. Ich bin zufrieden. Ich werde Berichten, wie sich das Öl im Dauerbetrieb verhält. Bis dahin kann ich aber im Alltagsbetrieb eigentlich nur von ATFs jeglicher Sorte abraten. Zumindest von dem was ich bis jetzt herausgefunden habe. Vielleicht findet sich ja noch ein mutiger, der auch Versuche machen möchte. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Gruß Jeremias
 

Günter

Hallo Jeremias,
sehr schön recherchiert, danke für deine  Arbeit und das du es hier veröffentlichst.
Bitte bleib am Ball und lass uns deine weiteren Testergebnisse wissen.
Solltest du nach längerer Testphase zufrieden und noch genau so überzeugt sein, erlaube ich mir deine Ergebnisse auf der Homepage im Bereich "C- Matic", mit dir als Ansprechpartner, mit einzubringen.
Einen schönen Gruß von
Günter

citroengsa

Hallo zusammen,
Ich wollte einen kleinen Zwischenbericht zu meinen Erfahrungen schreiben. Das Getriebe hat nun ca. 5000km mit dem Öl gelaufen. Ich bin 11h Autobahn in den Süden Frankreichs in den Urlaub gefahren und habe noch dazu eine kleine Alpen- Rundreise über mehrere Tage gemacht. Darunter allein drei mal der Col de la Bonette auf der höchsten Straße Europas. Mal abgesehen davon, dass der Leerlauf auf über 2000m und enormen Öltemperaturen Motorseitig etwas niedrig war, was !im Stand! nach langem Anstieg zu Problemen beim Auskuppen führte, kann ich mich überhaupt nicht beschweren. Mit korrektem Leerlauf schaltete das Getriebe unter allen Bedingungen einwandfrei. Die nächsten Tage steht die Rückreise aus dem Urlaub an. Sofern das auch problemlos läuft, hat Öl und Getriebe für mich die Feuerprobe bestanden.

Ich sage es an der Stelle noch einmal: Finger weg von ATF-A, Dexron oder ähnlichem. Auch Ersatzöle, die bei spezialisierten Händlern angeboten werden, enthalten meistens ein solches ATF. Der Wagen fährt damit, aber es ist mit höchster Wahrscheinlichkeit nicht so verschleißschützend wie das originale Fluide T.

In diesem Sinne frohes ausprobieren. Eine weitere Meinung wäre nicht schlecht. Immerhin habe ich das Getriebe noch nicht auf Fluide T betrieben.

Ich halte euch auf dem Laufenden

Gruß Jeremias