Mai 14, 2021, 02:52:03 Vormittag

Neuigkeiten:

www.gs-gsa-ig.de                    51 Jahre  GS           31 Jahre GS/A IG   
           
                                                                             
Google Translate - Übersetzungsprogramm: 
https://translate.google.de/?hl=de#view=home&op=translate&sl=en&tl=de                                                                               


Kopie KFZ-Brief/Schein Citroën GS X2

Begonnen von Imuja, Juli 01, 2014, 07:15:52 Nachmittag

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Imuja

Hallo,

habe mir vor kurzem einen Citroën GS X2 zugelegt. Leider ist der Fahrzeugbrief nicht mehr vorhanden. Baujahr ist ca. Ende 1974 bis Ende 1975. Vielleicht besitzt jemand von Euch ein identisches Fahrzeug, und kann mir eine Kopie vom Brief bzw. Schein verkaufen.


Günter

Hallo Uwe,
das momentane Angebot in der Bucht ist halt leider kein GS X2, nur ein normaler GS 1220 Brief aus 1973, unter der Artikelnummer 171372368226.
Ist halt ein normaler 1220er mit 58 Ps. Der 1220 vom X2 hat 60 Ps. Aber vielleicht liegt das ja auch nur an den polierten Einlasskanälen.
Einen schönen Gruß von
Günter

Imuja

Hallo Günter,

vielen Dank für Deine Antwort.
Habe seit gestern Abend eine Kopie des gewünschten Kfz -Briefes erhalten.
Hatte die gleiche Frage auch im ACC-Forum gestellt, und so eine Kopie des Briefes eines 1976 er GS X2 bekommen.
Frage: Was bedeutet "steht in der Bucht"
Da ich neu im Forum bin, ist mir dieser Begriff nicht bekannt.

Gruß
Uwe

Günter

Hi, der Begriff wird doch auch in anderen Foren benutzt. "Bucht" steht für Bay, bzw Ebay. Ich stelle dann meist nur die Artikelnummer ein weil ich dort hin gern auf Verlinkung verzichten möchte. Letztlich macht es jeder wie er will.

Aber schön, wenn du erfolgreich warst.

Vielleicht schickst du mir ja mal ein Foto von deinem GS X2 für die GS/A Galerie auf der Homepage.
Einen schönen Gruß von
Günter

Lutz-Harald Richter

Kleine Anmerkung: Der GS X2 hatte nach deutscher Homologation 63 PS. Der 5 PS-Unterschied kommt nicht nur von polierten Kanälen, sondern von höherer Verdichtung, veränderter Nockenwelle und geändertem Vergaser.

Lutz-Harald Richter

Peter V

Juli 04, 2014, 09:56:53 Vormittag #5 Letzte Bearbeitung: Juli 04, 2014, 10:01:06 Vormittag von Peter V
Hi LHR,

bitte richtig im Internet recherchieren, oder besser noch auf originale Unterlagen von C zugreifen. ("Irgendwo" aufgegriffenes "Wissen" ist zuweilen trügerisch.)

Der X2-Motor hat einen anderen Vergaser, andere Nockenwellen, größere Einlass- und Auslasskanäle, eigene Kolben sowie anderen Zündverteiler.  Polierungen aller Art sind da nicht dabei.

Bitte jetzt keine wortreichen Negierungen von Tatsachen, wenn's geht.

:):)

Imuja

Hallo zusammen,

ich möchte mich vielmals bei Euch allen bedanken, die mir geholfen haben den Brief zu bekommen.
Des weiteren für die zusätzlichen technischen Informationen über den GS X2.

Für Günter habe ich noch ein paar Fotos für die Galerie angehängt. Allerdings muss das Fahrzeug noch restauriert werden, daher wären sicherlich Bilder in 2-3 Jahren, nach der Restaurierung, besser geeignet.

Nochmals Dank an alle, die sich an dieser Diskussion beteiligt haben.

MfG  Uwe
   

[gelöscht durch Administrator]

Lutz-Harald Richter

Den Bildern zufolge handelt es sich um ein 76er Modell in der Farbe Jaune Cedrat (in Deutschland Quittengelb), also dann wohl eher Ende 75 gebaut. Die Farbe war für Modelljahr 76 für alle GS außer Pallas lieferbar, anders als das 75 lieferbare Sonnenblumengelb, das als Sonderfarbe nur für GS X und X2 lieferbar war und stets mit schwarzen Fensterrahmen geliefert wurde. Das Kühlergrill ist falsch (ab Modelljahr 78) und die Seitenschutzleisten sehen nach Pallas aus. Der X2 hatte 75 und 76 keine seitlichen Leisten.

Zitat von: Peter V am Juli 04, 2014, 09:56:53 Vormittag
Hi LHR,

bitte richtig im Internet recherchieren, oder besser noch auf originale Unterlagen von C zugreifen. ("Irgendwo" aufgegriffenes "Wissen" ist zuweilen trügerisch.)

Der X2-Motor hat einen anderen Vergaser, andere Nockenwellen, größere Einlass- und Auslasskanäle, eigene Kolben sowie anderen Zündverteiler.  Polierungen aller Art sind da nicht dabei.

Bitte jetzt keine wortreichen Negierungen von Tatsachen, wenn's geht.

:):)


Das Polieren hatte ich nur von Günthers Beitrag aufgegriffen, und es ungeprüft übernommen. Das andere stimmt ja wohl.

Lutz-Harald Richter

Lutz-Harald Richter

Ach so, die Räder und Radkappen sind auch nicht original. Hinten Räder wie bis Modelljahr 74 mit Radkappen 78/79 von GSpecial oder GS Club.

Lutz-Harald Richter

Günter

Hallo Uwe,
ein wirklich schöner GS X2. Ich freu mich für dich und konnte es natürlich auch nicht lassen, den GS schon in der Galerie hochzuladen. Gratuliere zu dem Wagen.

Der GS X2 unterschied sich zum GSX speziell beim Motor in der Leistung, in einigen Angaben mit 64 und auch mit 65 DIN-Ps, 1222 ccm oder auch 1220ccm.
In einem deutschen Prospekt aus 1976 findet sich zum GS X2 dann die Motorangabe: 1214 ccm bei 63 Ps. Die weiteren Angaben sind dann deckungsgleich.
Spezielle Daten sind angegeben mit: überarbeiteten Ansaugleitungen, neue Nockenwelle, neuer Vergaser, Spezialventile und einer Batterie mit 45 AH.  Quelle: Verkaufsprospekte D/CH.
Ich tippe also, genau wie bei meinem GSX (Zulassung Anfang 76) auch auf Baujahr Ende 1975.

Wenn du den GS restauriert hast, ist der Austausch des Fotos ja kein Problem.
Einen schönen Gruß von
Günter