Mai 29, 2020, 05:12:33 Vormittag

Neuigkeiten:

www.gs-gsa-ig.de                    50 Jahre  GS           30 Jahre GS/A IG   
           
                                                                             
Google Translate - Übersetzungsprogramm: 
https://translate.google.de/?hl=de#view=home&op=translate&sl=en&tl=de                                                                               


GSpécial te koop

Begonnen von GrandeSalopperie, Mai 06, 2017, 09:55:43 Nachmittag

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

GrandeSalopperie

Mai 06, 2017, 09:55:43 Nachmittag Letzte Bearbeitung: Mai 06, 2017, 09:59:36 Nachmittag von GrandeSalopperie
Ich probiers mal wieder. Diesmal allerdings MIT reparierter Kupplung,
die alte war von der undichten Hydropumpe verwöhnt worden und
die Verschleißrillen waren plan. Nieten waren noch nicht angegriffen.

Das Getriebe hatte ich offen am hinteren Deckel. Befund Dreck und
leichte Micropittings auf den Laufflächen der Schulterlager. Die Pittings
konnte ich mit meiner Lupenbrille (2,5fach) erkennen. Nach Reinigen
und Einkleben mit Loctite ist das Getriebe nun VIEL ruhiger geworden.
Im warmen Zustand ist das Gurgelgeräusch quasi fort.

Frustrierend war, daß ich nur EIN Neuteil des oberen Schulterlagers
in NOS Ausführung ergattern konnte, allerdings mit Flugrost. Ein
geschlachtetes 1220-Getriebe und ein gefleddertes Axelgetriebe
spendeten mir insgesamt vier brauchbare Gebrauchtlager, leider
auch mit Micropittings und Geräuschproduktion im Trockenlauf.

Das Kratzen des 2. Gangs habe ich nicht behoben, die Gehäuse-
hälften blieben beieinander. Er kratzt böse nach dem Losfahren im
Kaltzustand. Spätestens nach 2m schnell schalten, so geht's.
Warm gefahren ist der Antrieb ein Gedicht, weiche Schaltung
und samtiger Motor, wie man es sich wünscht. Sogar Leistung.

Insgesamt bin ich mit der Reparatur zufrieden, der Schaden war
fast unsichtbar. Wenigstens den Verfall aufgehalten! Hier der gute:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=243780525&scopeId=C&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&isSearchRequest=true&ambitCountry=DE&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=5900&makeModelVariant1.modelId=19&pageNumber=1

Viel Spaß beim klicken! Euer GS

Edit:
Die Mia macht in der Stadt Höllenlaune mit Gokartfeeling und Kompaktheit. 3000km Spaß. Und eine neue Kamera hab ich auch!!

Hamish

Hi Michael,

wolltest du ihn nicht auf 5-Gang umrüsten?

Viele Grüße

Jörg

GrandeSalopperie

Hallo Jörg,

das stimmt, das Getriebe liegt noch da. Allerdings geht sich das
mit dem Platz in der Motor-/Getriebe-Bucht nicht aus. Außerdem hat
das 5-Ganggetriebe eine andere Schalthebel-Anlenkung, die vom
GSA übernommen werden müßte. Ohne die Anpassung bekommt
man ultrakurze Schaltwege, die man mit einer Schalthebelverkürzung
sogar noch auf Panhard-CD-Niveau minimieren könnte. Wer's mag.
Wird auch schwergängig. Ich hatte mal bei meinem GSA Break den
Schalthebel verkürzt, war lustig zu schalten!

Hast Du inzwischen einen GS mit leisem Getriebe gefunden? Bisher
hatte ich nur Deine Motor"thematik" mitgelesen. Trotzdem schonmal
Gratulation zum Kauf. Und viel Spaß weiterhin!

GS




Hamish

Ja, ich habe Anfang Februar zugeschlagen.

So langsam haben wir uns angefreundet, obwohl ich noch nicht alle Geräusche zuordnen kann. ;-) Es fährt sich aber trotzdem prima.

Das mit dem Motor werde ich wohl erst Ende Juni angehen können, weil wir im Urlaub sind.


GrandeSalopperie

Inserat mittelfristig gelöscht. Ich werde mal den Ölverbrauch
überwachen und noch die Antriebswellen erneuern. Und wenn
das Auto weiterhin immer besser fährt überlege ich mir das nochmal
scharf mit dem Verkauf. Schweben mit Boxermotor - genial!

Sommergruß

GrandeSalopperie

Ölverbrauch auf den letzten 400km war auch mit schneller
Autobahnfahrt (Tacho 160) nicht über 0,3L/1000km. Also
jedes zweite mal Tanken mit Nachschauen verbinden.

Ist man halt nicht mehr gewöhnt nach einem XM exclusive
und einem Lupo 3L, die beide über zigtausende Kilometer
überhaupt keinen messbaren Ölverbrauch hatten!

Die Antriebswellen (Modell Drynda) sind inzwischen eingebaut,
sind spiel- und geräuschfrei wie es sein soll.

Das Gurgeln der Schulterlager ist im warmen Zustand, also nach
10km fast unmerklich. Das Brummen und Vibrieren im Lenkrad
(aus den Tripoden?) vollkommen verschwunden.

Ich gehe davon aus, daß die Lager noch in Ordnung sind und auch
in Zukunft weniger verschleißen als die Lagerbohrung im Gehäuse.
Wenn das Geräusch wieder lauter wird werde ich den Job* nochmal
machen. Mit "Loctite Füge Welle Nabe".

Der II. Gang hat sich inzwischen beruhigt und kratzt nicht mehr,
wenn man den kalten Motor im I. etwas höher dreht vor dem Schalten.
Das verbietet sich für meine Begriffe, aber die GS Getriebe sind halt so...

*Vielleicht nächsten Winter... Im Moment macht das Auto richtig Spaß.

Und die Spikes... der Virus, der Virus!


GrandeSalopperie

Schade, kein "Kenner der Grande Serie" auf Suche.

Rein ins Sommerloch, boxernd und hydraulisch gefedert!

(Doch, einer hat  sich gemeldet, vielleicht findet er den Weg noch...)

Besten Sonnengruß, GS.


GrandeSalopperie

Verkocht.

Jetzt sind noch viele NOS-Teile, Auspuff, 5-Ganggetriebe, Felgensatz und eine gebrauchte Ansaugspinne da.

Soll ich die mal im Teilemarkt einstellen?

Saloppen Gruß

GrandeSalopperie

Die Teile sind ja nun auf der Angebotsseite gelandet.

Damit ihr mal erfahrt, was ich mit dem vielen Geld nun mache
und warum ich den GS-Verkauf nur wenig bereue? Erstens, weil
ich in der Nähe Münchens einen begeisterten neuen Besitzer für den
GS gefunden habe und weil zweitens am Tag der Verkaufseinigung
folgendes Auto quasi über meine Füße rollte. Ich konnte nicht anders,
und es mußte sein, weil man einen Commerciale richtig lange sucht,
wenn man ihn haben will. In meinem Fall waren es gut 20 Jahre:

http://www.dorismoser.ch/commerciale/

Viel Spaß beim Klicken!





Hamish

Ich hatte gerade nochmal nachgezählt, was so alles in der Deiner Tiefgarage stand, aber auf 10 bin ich nicht gekommen. ;-)

Glückwunsch zum Kauf dieses schönen 11CV.

Viele Grüße

Jörg

Günter

Ebenso Glückwunsch.

Is ja bald Weihnachten. Hoffentlich passt er unter den Baum. 
Einen schönen Gruß von
Günter

GrandeSalopperie

Danke, jetzt muß erstmal der Baum IN den Commerciale passen...

Meine Franzosenfraktion mit Neuzugang 11CV umfaßt jetzt den ID19, PL CD und MEP X2.
Für den harten Alltag die beiden Kästen Mia Electric und LT28tdi ("VW Sprinter" Renntransport).

Meine Liebste fährt alltäglich einen Audi A2 und bewirtschaftet nebenher einen 81er 911SC,
einen 69er Bertone Junior (Kante) und einen 88er Delta Integrale. Ich manage den Fuhrpark...

Schnittmenge aus beiden Welten sind Lancia Delta und Citroen Traction:

Hot Hatches mit sensationellen Fahreigenschaften...

(Porsche ist mir zu sehr Dragster und der Alfa hat ein zu unscharfes Fahrwerk).

Euer GS


Hamish

Der Delta Integrale ist auch legendär.

Deine Liebste steht aber auch nicht auf Kleinwagen in Grundausstattung, oder?  ;D

GrandeSalopperie

Sie ist jetzt acht harte Jahre im 3L-Lupo unterwegs gewesen. Ohne Servo, ohne Klima, ohne EFH + ZV.

Dafür hatte er den Turbo-Druck der dem A2 fehlt. Also zum Ausgleich den Integrale mit Porsche-Dampf und Alfa-Verbrauch mit echten 4 Sitzen.

Geniale Mischung.

Ich würde den Lancia nehmen. Im Alltag wie der A2 unschlagbar.

Die Mia sowieso, die geniale Raumkapsel.