Mai 14, 2021, 02:35:58 Vormittag

Neuigkeiten:

www.gs-gsa-ig.de                    51 Jahre  GS           31 Jahre GS/A IG   
           
                                                                             
Google Translate - Übersetzungsprogramm: 
https://translate.google.de/?hl=de#view=home&op=translate&sl=en&tl=de                                                                               


G12/G13 Motor + Getriebe gesucht

Begonnen von Ami-Super, November 14, 2016, 08:15:13 Nachmittag

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ami-Super

Hallo Zusammen,

ich möchte die Leistung meines Fahrzeuges einwenig verbessern, dazu bräuchte ich einen G12 noch besser ein G13 Motor + Getriebe. Wer sowas noch im Keller oder so rumliegen hat, und nicht mehr braucht...
Bitte melde dich.   ;D

LG Tobias

autoroute

Hallo Tobias, für "nur nur ein wenig" hätte ich etwas. Einen 1130. Hab Dir PN geschrieben.

Grüsse


Andreas

Ami-Super

Hallo Andreas,

danke für das Angebot, aber ich suche schon wenn einen G12 aufwärts.
Wenn ich mir die Mühe mache und das Ding umbaue dann mit den großen Motoren.
Trotzdem nochmals danke für dein Angebot.

LG Tobias

Ami-Super

Hallo Zusammen,

Ich hab ein G13/646 im Angebot.
Find hier aber nicht so richtig was über diesem Motor.
Ist der Baugleich oder ähnlich mit dem G13/626.
Kann mir einer Details dazu sagen?
War in einem GSA Pallas Bj 1980 verbaut.

Was hat den der für ein Getriebe drin.
5 Gang? lang oder kurz übersetzt.

Gruß Tobias

Jochen Bauer

Der G13/646 läuft bei gleicher PS Zahl und Leistung etwas abgespeckter als der G13/626. Getriebe müsste kurzes 5 Gang Getriebe sein.

gsa80

ich hatte damals in einen 70 modell den 1300 eingebaut ! mußte nur die schwungscheibe wechseln, u. die rücklauf benzin leitung ersetzen !
sonns kein problem...
viel glück beim suchen !
karl

GrandeSalopperie

Seitenfrage: Hatten alle GSA diese Rücklaufschläuche?

Der Vergaser meines 1978er 1130 sieht neuwertig aus und hat einen
abgeklemmten Schlauchstutzen. Ich tippe auf GSA-Vergaser und
überlege, ob ich den Überlauf nicht zum Tank hin neu verlege?

Bis bäldest, GS

gsa80

das tät ich auf alle fälle !
einen plastikschlauch zurück zu legen.muß aba ein anschluß am tank (verteilerstück) vorhanden sein hinten !
bei meinen gs ! hatte ich ja auch einen gsa motor nit allen drum u. dran eingebaut ! lief auch besser danach um haaresbreite....!?
der verbrauch ist ja bei langstrecken bei 5.5 - 6 l gewesen danach. auch bei meinen orig. gsa jetzt, das gleiche.
im stadt verkehr kann i schon auf ca. 10 l !! eher weniger gut...
grüaßle   karl

GrandeSalopperie

Vielen Dank,

Ich werde am Tank ein T-Stück einsetzen. Der Rücklauf soll vor allem
bei sommerlichem Stadt-/Stauverkehr Dampfblasen vermeiden, da
mehr Durchsatz und dadurch kühlerer Sprit den Vergaser durchspült.

Bei hektischem Beschleunigen mit durchgetretenem Gaspedal riecht
es  momentan gerne etwas nach Sprit und ich vermute, daß da ein
Stau entsteht. Wenn man vorsichtig auf der ersten Stufe beschleunigt,
und nur bei hoher Drehzahl durchtritt, stinkt nix.

Deine Verbrauchsangaben kann ich 100% bestätigen. Der GSA braucht
eigentlich nie über 10, auch nicht auf der Autobahn bei schneller Fahrt.
Unter 100 konstant schafft er unter 6 zu bleiben. Hab ich mal von München
nach Essen ausprobiert. Retour im Windschatten eines HY: 5,9L/100km.
Kaum schlechter als ein 2CV.

Der ältere GS braucht nach meiner Erfahrung einen knappen Liter mehr.
Bei meinem GSpecial hab ich noch keine belastbaren Werte, aber auf
längeren Strecken hat er immer eine 7 vor dem Komma.

Nächtle, GS