Oktober 21, 2020, 12:43:07 Nachmittag

Neuigkeiten:

www.gs-gsa-ig.de                    50 Jahre  GS           30 Jahre GS/A IG   
           
                                                                             
Google Translate - Übersetzungsprogramm: 
https://translate.google.de/?hl=de#view=home&op=translate&sl=en&tl=de                                                                               


Show posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.

Topics - Holgi

1
GS, GSA und mehr / Neue GS-Modelle in 1:18
Januar 25, 2020, 11:15:43 Vormittag
Hallo,
bin gerade beim Stöbern im französischen GS-Forum darauf aufmerksam geworden, dass Norev kürzlich gleich 2 neue Modelle 1n 1:18 aufgelegt hat, und zwar:

GS X2 (1978) in Ibiza Orange
GS Pallas (1978) in Cigale Brown

Hört sich doch gut an (der Pallas würde sich noch gut in meiner Sammlung machen), nachdem bis vor ein paar Jahren das Angebot in 1:18 GS-Modellautos relativ überschaubar war. Ob das Ganze wohl mit dem 50-jährigen Geburtstag der Baureihe in Zusammenhang steht?

Liebe Grüsse.
Gilbert

2
GS & GSA Modellbezogener Erfahrungsaustausch / Startseitenfoto
April 15, 2018, 07:43:05 Nachmittag
Hallo,

ich habe soebendas tolle Startseitenfoto bewundert: ein Modell des GS X3 aus 1979. In der Bildunterschrift steht "ausgegeben 03.2018".

Bedeutet das etwa, dass Norev demnächst eine Auflage bzw. Neuauflage plant ? Als Besitzer eines ebensolchen Fahrzeugs käme mir das Modell in 1:18 für die Vitrine gerade recht. Weiss eventuell jemand mehr zu diesem Thema ?

Schönen Abend.
Gilbert
3
Suche GS/A Ersatzteile, Zubehör, Literatur / Regenrinnenleisten GS
November 16, 2017, 09:33:46 Nachmittag
Hallo,

für meine GS X3 Limousine (Bj. 1979) suche ich noch die beiden Regenrinnenleisten (rechts u. links) in Chromoptik.
Von den bekannten Teilehändlern hat niemand diese vorrätig, auch meine sonstigen Recherchen bileben bisher leider erfolglos.
Vielleicht habe ich ja hier im Forum mehr Glück.

Gruss.
Gilbert
4
Hallo,

Bei meinem '79er GS X3 ist das Cockpit eigentlich gut ausgeleuchtet, nur die Zeituhr ist eher spärlich beleuchtet. Ich nehme an, hier ist wohl ein Birnchen ausgefallen. Aus derselben Ursache funktionniert die Kontrollampe für die heizbare Heckscheibe vermutlich auch nicht. Es liegt Strom am Schalter an und die Heckscheibe lässt sich einwandfrei an- und ausschalten. Bleibt eigentlich nur das betreffende Lämpchen, oder die Leiterfolie (das wird dann eine andere Baustelle...)

Der Lampentabelle im Kapitel "Elektrik" habe ich entnommen, dass beim Kombiinstrument mit Rundinstrumenten generell Glassockellämpchen mit lediglich 1.2 Watt Verwendung finden. Mich verblüfft diese Angabe insofern, als bei meinem vorher gefahrenen BMW E30 überwiegend stärkere Birnchen (2W und 3W) Verwendung fanden. Auch waren wohl bei den älteren GS mit Lupentacho durchweg etwas stärkere Lämpchen verbaut.

War das damals von Citroën so gewollt?

Liebe Grüsse.
Holgi
5
Hallo,
da be meinem GX X3 in nächster Zukunft ein Ölwechsel ansteht, werde ich diesen selbst in Angriff nehmen. Nützliche Hinweise hierzu (u.a.  Ölfilterwechsel) habe ich bereits durchgelesen.

Die Selbsthilfewerkstatt, die ich normalerweise aufsuche, verfügt fast ausschliesslich über 2-Säulen Hebebühnen. An welchen Stellen des GS-Unterbodens kann man gefahrlos die 4 Hebearme platzieren, ohne dass es zu Beschädigungen kommt ?

Stimmt es ebenfalls, dass Hydropneumatik-Autos grundsätzlich nur in Höchststellung angehoben werden sollen ? Ich glaube, schon mal was hierzu gelesen zu haben, kann mich aber nicht mehr genau erinnern, wo .

Euch allen noch ein schönes Wiochenende.

Holgi
6
GS & GSA Modellbezogener Erfahrungsaustausch / GS X3
Mai 19, 2017, 08:03:51 Nachmittag
Hallo,
ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Gilbert (56) und ich komme aus Luxemburg.

Seit kurzem bin ich stolzer Besitzer eines GS X3 (EZ 02/1979) in gris nacré (AC 095) mit blauer Stoff/Kunstleder Innenausstattung. Das Auto wurde seinerzeit in Ostfrankreich (Département Doubs) zugelassen und hatte dort 2 Vorbesitzer. Vorbesitzer Nr. 3 holte den GS in 2010 oder 2011 nach Deutschland, rsstaurierte die Karosserie, welche eine Neulackierung im Originalfarbton erhielt. Ferner wurden Motor und Getriebe neu abgedichtet und sämtliche Verschleissteile (u.a. Zahnriemen, Kupplung, Bremsen, Federungskugeln, Betriebsflüssigkeiten) erneuert. Die belegbare Originalfahrleistung beträgt z. Zt. 36 000 km.

Fotos folgen in Kürze in der Mitgliedergalerie.

Der GS spukte schon länger in menem Hinterkopf herum, zumal ich seinerzeit meine ersten Auto-Erfahrungen au einem GS 1220 Pallas (Bj. 1975)gesammelt hatte.